Jemand stellt sich einem in den Weg und klopft auf die Schulter und läuft dann weg, ist das schon"mobbing"?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, erstmal setzt Mobbing eine gewisse Intensität und Systematik vorraus.

Sich jemanden in den Weg zustellen kann je nach Situation auch ein versehen sein. "Auf die Schulter klopfen" kann man auch als hierrauffolgende "Entschuldigungsgeste" wahrnehmen (kommt natürlich aufs "wie" an).

Wenn dem nicht so ist, würde ich die Person evtl. mal fragen, was sie sich hierbei dachte.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst bei den Tags Verletzung, heisst das, das du eine Verletzung hast? Dann ist das schon eine Gemeinheit, sowas zu tun. Ich habe auch gerade eine kaputte Schulter, weil ich die Treppe runtergefallen bin. Bei mir haben das schon Leute gemacht, die das nicht wussten, dass sie mir auf die Schulter geklopft haben. Da habe ich dann gesagt: Bitte nicht da anfassen , ich hatte einen Unfall. Aber wenn einer das absichtlich macht, das ist wirklich sowas wie Mobbing.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nur bekloppt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du die Person? Nein, das ist kein Mobbing.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?