Jemand schuldet mir 200€?

9 Antworten

Das interessiert die Polizei nicht, denn es ist keine Straftat, Schulden bei Privatpersonen nicht zurückzuzahlen.

Noch hast du ein ungekündigtes Darlehen an sie gegeben.

Du schreibst ihr einen Brief (mit Einschreiben), kündigst darin das Darlehen von 200 Euro und setzt ihr eine Zahlungsfrist. Wenn sie die nicht einhält, schreibst du einen zweiten Brief mit Nachfrist.

Wenn sie das Geld immer noch nicht zahlt, beantragst du einen Mahnbescheid, das geht übers Internet, und natürlich schlägst du die Kosten des Mahnbescheids auf die Forderung auf.

http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/Mahnverfahren

Wenn man sich Geld leiht, vorgaukelt, dieses zurück zu zahlen, aber genau das insgeheim nicht vorhat, ist das ein Betrug, 263 StGB, und "interessiert" die Polizei sehr wohl. Ob privat oder gewerblich ist irrelevant, da der 263 eine solche Unterscheidung nicht trifft.

0

Mit einer Anzeige wegen Betrugs kannst du sicherlich drohen, evtl. hilft das.

Die Polizei kann dir dein Geld aber nicht zurückholen. Wenn sie trotz Ermittlungsverfahren nicht zahlt, bleibt nur der zivilrechtliche Weg.

Die Dame hat Schulden bei Dirund die Polizei interessiert sich dafür überhaupt gar nicht.

Wenn Du Dein Geld wiederhaben willst, bliebe Dir nichts anderes übrig, als der schriftlich eine Zahlungsfrist zu setzen, bei deren Verstreichen Du den Zivilklageweg beschreitest.

Was möchtest Du wissen?