Jemand schon schlechte Ehrfahrung mit Zähne bleichen gemacht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sie werden heller, die Zahnsubstanz wird i.d.R. belastet, aber nicht angegriffen. Alltägliche Dinge wie Cola & Fruchtsäfte greifen den Zahnschmelz u.a. deutlicher an - nur zum Vergleich.

Muss man das immer wieder tun das sie hell bleiben oder reicht einmal ?

Es hält 6-12 Monate, je nach Pflege (Tee, Kaffee, Rauchen, etc.).

Außerdem jmd schon erfahrungen mit diesen kleinen Bleichgeräten die im Umgang sind ?

Sind super. Setze auf Peroxidbasierende Systeme (auch die "zero-peroxid"-Produkte setzen oft auf versteckte Peroxide, wie Percarbonat oder Carbamidperoxid - erkennbar am "per-") - darauf setzt auch der Zahnarzt. Die günstigen Produkte sind i.d.R. genauso gut wie die teuren, die herstellung des Geles kostet nur wenige Cents und ist absolut simple.

Und: Bleaching-Stifte sind grundsätzlich nahezu nicht wirksam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt vor und Nachteile ;) hier mal die Nachteile: 

 Je nach Zahnarzt können erhebliche Kosten anfallen. 

Außerdem solltest du deine Gewohnheiten auf die neue Situation anpassen (Ich will dir nichts unterstellen, ich wollte es nur erwähnt haben ;).Es bringt nämlich wenig, wenn man anschließend weiter rauchen und sich die Farbe wieder verschlechtert.

Ansonsten fallen mir jetzt eig keine Nachteile mehr ein ;) weißere Zähne stärken das Selbstbewusstsein und erhöhen somit die Lebensqualität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur bei einem fachmann machen. Wenn du dir selber die zähne damit kaputt machst dann hast du es dein ganzes leben. Das kann böse enden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?