Jemand hat auf meinem Besitz Hochzeitzbilder gemacht und veröffentlicht.Was kann ich dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst den Fotografen verklagen und nachträglich ein Nutzungsentgeld für deinen Grund und Boden verlangen (solange du nicht Eigentümer der Gaststätte bist, in der die Hochzeitsfeier stattfand - dann kann man implizit von einer Fotoerlaubnis ausgehen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht wirklich etwas. Das ist wohl allenfalls Besitzstörung und dabei kann man nur auf Unterlassung klagen. Das hilft dir ja hinterher auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum - ist doch Gratis-Werbung

Wäre allenfalls Hausfriedensbruch auf unterster Stufe - solange sich das sich nicht wiederholt, interessiert sich die Polizei nicht dafür

Wenn es sich um einen herausragenden "Besitz" handelt, kannst Du vielleicht Provision für die Kulisse verlangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleineboese
24.07.2016, 22:49

Ist nicht ganz das was ich hören wollte.Mir ist der Humor bei der Gesellschaft völlig vergangen.Haben neben die wc Geschi...... Und das Personal sollte es wegmachen.Bezahlen wollen die auch nicht .Nur schikanieren.

0

Von Dir? Dann kannst Du das bei der Polizei zur Anzeige bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleineboese
24.07.2016, 22:43

Wir haben einen großen Bauernhof .Wurden im Garten und Umgebung gemacht.Aber alles auf meinem Grund.Und dann die Bilder bei Facebook reingestellt.

0

Was möchtest Du wissen?