Jemand erzählte mir von einem TESLA, der bereits 800.000Km mit der ersten Batterie erreicht habe. Sind solche Laufzeiten von Elektroauto-Batterien realistisch?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aktuelle Li Akkus haben je nach tatsächlicher Zellchemie und dem Belastungsverhalten (bei Laden und Entladen) ca. 1000- 3000 (Voll)Ladezyklen bis sie nur noch 70-80% Ihrer Restkapazität haben.

Die Batterien in Wasserstoffautos und Hybridautos sind durch Ihre geringere Größe eher überlastet (auch die müssen z.B. einen hohen Rekuperationsstrom aufnehmen) und haben daher real eine geringer Lebensdauer.

Also bei einem Tesla mit 500km Reichweite wären 800.000km 1600(Voll)Ladezyklen.

Wenn die Batterie dann wirklich auf 80% Ihrer Kapazität gefallen wäre, hätte das Auto nur noch eine Reichweite von 400km.

Normalerweise werden solche Akkus dann irgendwann ausgetauscht und als Heimspeicher eingesetzt, denn dort spielt das nun höhere Gewicht pro gespeicherter kWh keine Rolle.

Danke für den "Stern"

0

Es gibt in den Staaten auch Teslas, die über eine Million km mit der ersten Batterie gefahren haben. Sowas ist durchaus realistisch. Lithium-Ionen-Akkus werden von der Haltbarkeit her immer viel schlechter dargestellt, als sie eigentlich sind. Das größte Problem ist nicht die Abnutzung über Zeit, sondern der spontane Zelltod.

Natürlich hat bei so einem Akku die Kapazität dann schon gut gelitten, aber da kommt es auch sehr auf's Ladeverhalten an.

Um es kurz und knapp zu halten: ja, es ist möglich.

Wie andere hier nun aber eben schon berichtet haben, muss man dann halt aber mit einer eingeschrenkten Effizienz der Batterie ausgehen.

Das wären, wenn er 400km schaffen würde, wovon ich nicht ausgehe, bereits 2000 Zyklen...

das geht gar nicht. Evtl wurden die bereits 2 bis 3x auf Garantie ausgewechselt...

Die Bremsen sollen angeblich sehr lange halten bei den Kisten (Rekuperation)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Falsch. Und wie das geht. Außerdem schafft die Kiste problemlos 550 Kilometer.

0

Was möchtest Du wissen?