Jemand Erfahrung mit Tierrettung?

4 Antworten

Du schaffst es jicht, deine Katze zum Tierarzt zu transportieren? Habe ich das richtig verstanden?

Ruf einen mobilen Tierarzt an, der kommt zu dir ins Haus und behandelt die Mietzi da.

Wenn das Krallentier Flöge hat, musst du unbedingt etwas dagegen unternehmen: Katze (eventuell mehrfach) gegen die Flöhe behandeln. Da Flöhe Bandwürmer übertragen können, muss die Katze darauf untersucht werden und dann eventuell entwurmt werden.

Dann - ganz wichtig - muss deine Wohnung „entfloht“ werden: Alles so heiß wie möglich waschen. Alles nicht waschbare mit Antifloh Umgebungsspray behandeln (lebendiges „Inventar“ vorher entfernen)

Alles das 👆🏻 muss eventuell mehrmals durchgeführt werden

Nein, "die Tierrettung" hat nichts mit der Feuerwehr zu tun. Das sind Vereine und Organisationen (Plural!), die sich an ihren jeweiligen Standorten ehrenamtlich oder kommerziell um Tiernotfälle kümmern.

Die Feuerwehr wäre für Tiere in akuten Notsituationen zuständig. Wenn die Katze z.B. in einem tiefen Schacht festsitzt oder irgendwo eingeklemmt ist. Ein anstehender Tierarzttermin ist definitiv keine akute Notsituation. Wenn die Feuerwehr zum Einsatz kommt, werden Haustiere in der Regel direkt nach der Rettung an ihre Besitzer übergeben, damit die sich um Tierarzt usw. kümmern. Wildtiere werden entweder freigelassen oder (wenn verletzt) an den Tierarzt übergeben.

Ruf in der Tierarztpraxis Deines Vertrauens an. Bietet genügend Geld auf und die werden kommen.

Was möchtest Du wissen?