Jemand Erfahrung mit Fluanxol?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hört sich ganz danach an, dass du Nebenwirkungen hast. Nicht jedes Medi. wird von jedem vertragen und jeder hat andere Nebenwirkungen. Geh zum Arzt und sag es ihm, dann wird er das Medi. wechseln! Heute noch am besten, spätestens morgen früh. Dann ist Wochenende und das muß ja nicht sein, dass du so lange darunter leidest.

Zumindest solltest du ihn antelefonieren und fragen ob es "normal" ist in der Anfangsphase!

Danke! Aber leider soll man bei den meisten Psychopharmaka die erste Zeit einfach durchhalten, die Nebenwirkungen können dann verschwinden. Ich frage mich nur, ob das welche sein könnten?

0
@brandneu1972

Schau in den Beipackzettel! Dort steht drin, welche Nebenwirkungen auftreten können. Auch die reletiv selten auftreten, treten auf und wenn gerade du sie hast...dann ist es so.

Ruf trotzdem den Arzt an, Beruhigt!

0

Hello there,

also Schmerzen im Bein durch Neuroleptika hab ich jetz auch noch nicht gehört. Dass Fluanxol als Antipsychotikum natürlich Verhalten und Fühlen beeinflussen kann ist durchaus normal.

Allerdings muss ich dazu sagen, dass Fluanxol, also der Wirkstoff Flupentixol eigentlich vorwiegend bei Psychosen und Schizophrenie angezeigt ist, ich würd ein Medikament mit einer so schlechten Compliance (Verträglichkeit) nicht bei Depressionen mit Panik nehmen. Fluanxol ist nämlich ein recht altes Medikament und hat starke Nebenwirkungen. Dennoch wird es recht oft verschrieben, da es eine hohe Wirkpotenz hat. Möglicherweise sind bei dir auch Wechselwirkungen aufgetreten. was nimmsten noch alles?

MfG

Alex

Mittlerweile ist das das 5. Medikament, also 5 insgesamt! Meine Neurologin soll ja TOP auf dem Gebiet sein und hat auch schon vielen geholfen. Aber mir geht es immer noch von 7 Tagen an min. 3 Tagen grottenschlecht.

Am Montag habe ich einen Termin bei einem anderen Neurologen, auf den warte ich jetzt seit mehreren Monaten! Ich wollte ihn mal zu dem ganzen Mischmasch befragen und das werde ich auch tun.

Am liebsten würde ich ganz aufhören mit der ganzen Chemie.

0
@brandneu1972

Hm warum gehsten du zu nem Neurologen? Bei Depressionen geht man eigentlich zum Psychiater bzw zum Nervenarzt.

0

Gerade Neuroleptika werden bei vielen wegen anderen Problemen verwendet. Sogar abseits von Psychosen, was ein wenig kritikwürdig ist.

Wie schon gesagt sollte man sich, je nach Problem, auf das Medikament erst einige Wochen sich "gewöhnen". In der Regel verschwinden dann auch die meißten NW.

Für weitere Fragen, sowie bei schlimmen Nebenwirkungen sollte der Arzt kontaktiert werden. Neuroleptika können als NW Depressionen ervorrufen, wenn auch bestimmte Depressionsfördernde Krankheiten "heilen".

Die Gefühlswelt kann unter Neuroleptika schon ziemlich "anders" wirken.

Gute Besserung , Alea

Seroquel-starkes Medikament?

Hallo :) Ich bekam vor ca. 2 Wochen das Medikament Seroquel verschrieben. Zwar ist es eine geringe dosis (25 mg bis max 100 mg) allerdings fühle ich mich bereits nach Einnahme von 25 mg am nächsten Tag bis in die Mittagszeit komplett fertig. Ich kann davon zwar gut einschlafen, aber dafür wache ich jetzt jede Nacht öfters auf da ich so intensiv träume.

Ist es normal, dass Seroquel so eine Wirkung auf mich hat? Ist es allgemein ein starkes Medikament?

...zur Frage

medikament seroquel überdosiert?

hallo,

eine freundin von mir nimmt seit kurzer zeit seroquel prolong retard kapseln 50 mg.

jetzt hatte ein arzt ihr empfohlen, die dosis zu erhöhen, obwohl sie mit der vorhandenen dosis gut klar kam. danach hatte sie psychotische schübe, panikattacken, fühlte sich angegriffen.

nun fragt sie mich, ob das evtl. an der erhöhten dosis läge und ob sie nicht lieber den arzt wechseln sollte ... ich kann das nicht sagen, kennt sich hier vielleicht jemand damit aus?

lieben dank an alle antworter!!!

^^

...zur Frage

Wer hat erfahrung mit Haldol

hi ich habe seit 22 Jahren eine Psychose. i Ich nehme zur Zeit 150mg Leponex und 800mg Solian. Ich habe starker Hunger, deswegen möchte ich Liponex durch eine geringe dosis(0,5-1 mg) Haldol ersetzen. Haldol macht nicht dick aber hat viele Nebenwirkungen. Kann man mit einer niedrigen Dosis auch diese erwarten? Ist Holdol gut gegen Ängste?

lg

...zur Frage

Psychopharmaka: Welche MAO-Hemmer gibt es gegen Angst und Depression?

Hallo Community,

ich habe 2 1/2 Jahre Psychopharmaka genommen, doch hab sie irgendwann nicht mehr vertragen. Das waren SSRI: Mit der Nebenwirkung, starkes Libidoverlust. Darum, habe ich dieses Medikament mit meinem Arzt sofort abgesetzt.

Als alternatives Medikament haben wir MAO-Hemmer / Agomelatin in's Visier genommen, das der Libidoverlust nicht so stark ist wie bei SSRI's.

Ich weiß, ich kann meinen Arzt fragen, er kennt sich wahrscheinlich aus, usw..... aber es geht hier um eine Frage an die Kenner der Community**! =)

Welche MAO-Hemmer gibt es gegen Angsterkrankungen und Depressionen (leichte - mittelgradig schwer) ?

Mir ist nämlich 3 Sachen - und damit die einzigen - sehr wichtig, dass das Medikament gegen Depressionen, Angsterkrankung wirkt und kein Libidoverlust wie bei den SSRI's mit sich bringt.

Kein weiteres unnötiges Feature wie: Behandlung von Schizophrenie oder sonst so ein Zeug. Danke ; )

...zur Frage

Aknenormintherapie mit 10 mg wirksam?

Hallo bin 22 Jahre und leide seit längerer Zeit unter leichter bis mittelschwerer Akne ..habe schon alles an Mitteln ausprobiert und jetzt wurde mir Aknenormin verschrieben..erhoffe mir ziemlich viel von dem Medikament..ich bin 160 cm groß und wiege ca 50 kg..sind da 10 mg ausreichend..und vllt kann jemand von seinen Erfahrungen mit dieser Dosis berichten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?