Jemand der eventuell unter Flugangst litt und diese besiegt hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

auch ich litt unter Flugangst und bin gestern aus dem Urlaub von Spanien alleine zurück geflogen.

Mit Ängsten sollte man sich langsam konfrontieren und ihnen nicht ausweichen.

Mach Dir selbst bewusst,dass Angst IMMER im Kopf beginnt und mit der Realität erstmal nichts zu tun hat.

Fliegen ist die sicherste Verkehrsmethode und die Crew möchte genauso sicher wieder nachhause kommen wie Du selbst. Sie werden daher sicher alles menschenmögliche unternehmen,damit dies gelingt.

Nachdem ich vor Jahren einen  recht langen Brasilien-Flug unternahm und da noch pflanzliche Beruhigungsmittel brauchte, hab ich mich nun einfach entschlossen, ohne Beruhigungsmittel und erstmal einen kürzeren Flug alleine zu unternehmen-2 Std. von D nach Spanien war erstmal die richtige Dosis für mich.

Zwar hatten wir ein paar unschöne Turbulenzen,es ging mir aber ganz gut und ich hab mich einfach bewusst immer wieder überprüft und wenn ich gemerkt habe,ich bin innerlich angespannt,habe ich losgelassen und mich selbst einfach beruhigt.

Sollte Deine Flugangst ganz schlimm sein,empfehle ich Dir ein Seminar gegen Flugangst bei der Lufthansa oder einer anderen Airline zu machen. 

Auch kannst Du Original Tropfen nach Dr. Bach nehmen,sogenannte Notfalltropfen-gegen Angst,gegen innere Anspannungen und bei Schocks.

Rein pflanzlich und ohne Alkohol von der Fa. Murnauers.

5 Tropfen 30 Minuten vor Flugbeginn sollten helfen.

Nun wünsch ich Dir einen guten Flug,freu Dich auf Dein Reiseziel und wenn du Deine innere Angst besiegt hast,wirst du mit ein klein wenig mehr Selbstvertrauen und Stolz aus dieser Situation rausgehen!

PS: Fliegen muss ja dennoch nicht zu Deinen Lieblingsbeschäftigungen werden. .-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hast du Angst? Du wirst doch gleich von zwei sehr gut ausgebildeten und vermutlich auch sehr netten Menschen geflogen. Obwohl das der Autopilot beinahe alleine könnte. ... Und was auch immer mit dir passiert, das passiert auch mit ihnen. Du kannst also davon ausgehen, dass sie sich alle erdenkliche Mühe geben werden, heil ans Ziel zu kommen. 

Und wenn wirklich etwas passieren sollte - was extrem unwahrscheinlich ist - dann tut es zumindest nicht weh.

Aber vergiss den Gedanken wieder, dass was mit dem Flugzeug ist. Es ist wahrscheinlicher, umzukommen, wenn man zu Fuß oder mit dem Zug unterwegs ist, als mit dem Flugzeug. Wobei beide Arten der Fortbewegung schon sehr sicher sind. ... Von so etwas wie Autofahren oder gar Radfahren will ich gar nicht reden. Das ist im Vergleich zu einem Flug ja fast schon so etwas wie russisches Roulette.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab mich mit dem Tod abgefunden beziehungsweise habe keine Angst davor deshalb auch nicht beim Fliegen weil ganz ehrlich wenns aus ist ists halt aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es mit etriggs.com DAS hilft auf jeden Fall. Einmal angewendet und nie wieder Flugangst. Auch keine Reisekrankheit und allgemein viel weniger Angst vorm Leben. Spitze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fliegst du von Dresden nach Palma ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?