Jemand belästigt meine Freundin, kann ich was tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ihr könntet ihm eine Falle stellen:

Ein Freund von euch (der Belästiger darf den aber nicht kennen) begleitet auf sicherer Distanz deine Freundin. Wenn der Typ sie dann belästigt, filmt dies euer Freund. Dann habt ihr ein Video davon und könnt ihn "erpressen" damit aufzuhören, ansonsten droht ihr ihm, ihn bei der Polizei anzuzeigen. Stalking ist strafbar. Das wäre mein Weg den ich einschlagen würde. Sich nur über ihn zu beschweren, ihn nur anzuschwärzen, das ist in seinen Augen bestimmt feige und könnte die Situation noch verschlimmern. Zeigt ihm, wer ihr seid, dass ihr über ihm steht und ihm jederzeit ans Bein pinkeln könnt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast mehrere Optionen:

Du sagst er hat die Ansicht:  "Fass mich an und ich zeig dich an". Wie wäre es, wenn deine Freundin genauso reagiert gegenüber ihm?

Was ggf. genauso wirken würde: Behandle ihn so, wie er deine Freundin belästigt. (Dieser Rat gilt nur wenn damit keine Gewalt gemeint ist. Dazu darf ich hier nicht raten)

Drohungen sind nicht illegal, also das wäre schon eine Option. Kannst da auch ruhig etwas lauter werden.

Kannst ihn ja auch mal testen, indem du ihn fragst ob er schon Post zwecks der Anzeige bekommen hat, und schauen wie  er darauf reagiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schuhmaus4
22.01.2016, 13:13

"Kannst ihn ja auch mal testen, indem du ihn fragst ob er schon Post zwecks der Anzeige bekommen hat, und schauen wie  er darauf reagiert."

..... davon rate ich dringend ab! Weil er bekommt ja keine Post und das wird er merken. Du wirst also unglaubhaft wirken, wie ein Dummschwätzer der nur labert aber nix tut!!!!!!

0

Nun sicherlich kannst Du respektive deine Freundin oder auch ihr beide gegen diesen Typen eine Anzeige erstatten, ob es etwas effektives bringen wird das möchte ich hingegen nicht zuletzt auch in Anbetracht der jüngsten durchaus ähnlich gelagerten Ereignisse und auch basierend auf langjährigen Erfahrungen dann doch sehr bezweifeln. Derweil aber Ignoranz auch ihre Grenzen hat, so bin ich persönlich in solchen Situationen nach wie vor ein Verfechter der alten Schule und auch wenn es immer wieder heißt Gewalt bringt nichts, ich behaupte unter gewissen Umständen ist Gewalt ganz schlicht und einfach das einzige Erfolgversprechende Mittel. Vor langer Zeit als ich noch Schüler gewesen bin, da wäre niemanden von uns eingefallen zum Lehrer zu gehen und zu Petzen, wir haben diverse Probleme wenn es nicht anders ging immer unter uns geregelt und Zeugen gab es zwar aber die haben alle immer gerade wo anders hingeschaut. In deinem speziellen Fall aber wo Du auch in Kampftechniken ausgebildet bist, dann denke ich das Du wissen wirst was Du anwenden darfst und was nicht und dann natürlich aber ohne Zeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Verletzungen und ohne Zeugen ist quasi nichts nachweisbar was du machst. Geh zum Direktor und schwärz ihn da an. Oder noch besser: Geh zu seinen Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Die Beleidigungen können so stoppen: Der Harmlose Weg indem du und deine Freundin den ignoriert oder ihr lernt zu dissen und macht ihn selber fertig ( Was aber nicht die beste Idee ist)

Und wenn er handgreiflich wird, kann man ihn schon anzeigen.... Falls er nochmal handgreiflich wird entweder anzeige oder deine >Freundin hat Pfefferspray o.ä dabei. Mehr kann ich dir nicht sagen.

(Bitte Versuch aber eher die Harmlose Methode, den wenn jemand selber gewaltätig ist. ist er genau der gleiche "Abschaum"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SirVivalLord
22.01.2016, 13:10

Mir wurden Beleidigungen noch nie ins Gesicht gesagt, ich habe leider nicht die Möglichkeit zu dissen, da er mich nur über sie beleidigt, ansonsten wäre das alles kein Problem, ich bin 2 Köpfe größer als er, habe 4 Jahre Kampfsport Erfahrungen und trainiere regelmäßig im Gym, ich kann mich wehren aber sie leider nicht und ich finde es als Junge unter aller sau, FRAUEN zu belästigen oder anzugrabschen, da bekomme ich direkt so einen Hals, vorallem, wenn er es sich nur hinter meinem Rücken traut.

Eine Anzeige ist so ne Sache, die liegt dann Tagelang bei der Polizei und wird am Ende wegen unzureichenden mangelnden Beweisen eingestellt.

Ich würde es lieber so regeln, wie man es früher tat, man packt ihn sich, sagt ihm wie es ist, so dass er vor Angst in die Hose macht und sich zu erneuter Tat nicht mehr traut.

0
Kommentar von Schuhmaus4
22.01.2016, 13:18

Finger weg von Pfefferspray! Das gibt nur Probleme! Der Kerl ist ja leider kein Hund sondern ein Mensch! Pfefferspray darf man nur zur Tierabwehr einsetzen, oder im schlimmsten Notfall gegen Menschen wie z.B. einer Vergewaltigung. Ich hoffe dass seine Attacken nicht ganz so schlimm sind......

0

Wenn dich keiner sieht steht letztlich Aussage gegen Aussage. Aber das macht man natürlich nicht.

Ist er aber handgreiflich geworden und blästigt sie massiv, dann selbst Anzeigen. Die eigene Medizin schmeckt meist am bittersten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst ihn nur überzeugen deine Freundin in Ruhe zu lassen wenn ihr Zwei alleine seid, also absolut ohne Zeugen und anschließend mußt du den Mund halten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst ihm doch nur zu sagen das wenn er nicht damit aufhört er von deiner Freundin angezeigt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Box ihn einfach so, dass mans nicht nachweisen kann:

Handschuhe und auf die Kleidung zielen, z.b. einen guten Schlag in den Magen, achte darauf dass dich keiner sieht und er kann dir nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich so verhältst, wie du beschrieben hast, bist du nicht besser als der andere Junge und stellst dich mit ihm auf eine Stufe. Willst du das?

Ignoriert ihn ganz einfach. Dann hört er irgendwann von selbst auf. Wenn du eingreifst, eskaliert die Situation. Das kann nicht in eurem Sinne sein. Also: Finger weg und ignorieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thyralion
22.01.2016, 13:06

Moralisch stimme ich dir zu. Aber was sich in Theorie sehr vernünftig anhöhrt, klappt in der Praxis nicht.

Wenn du den Kopf einziehst und versuchst zu ignorieren, stachelt es nur noch mehr an. In Einzelfällen wird Ignoranz sogar als Provokation gewertet und hat eher den gegenteiligen Effekt. 

Eine klare unmissverständliche Grenze, wirkt meist wahre Wunder. Da ist sogar in der Pädagogik so.

0

Was möchtest Du wissen?