Jegliches Blut durchläuft die Niere. Und bei der Leber?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Das Blut läuft mehrmals am Tag durch Leber und Niere. Die Organe unterscheiden sich in dieser Hinsicht nicht. 
  • Die Leber ist nur insofern ein Spezialfall, als dass venöses Blut aus dem Magen-Darm-Trakt zusätzlich zunächst durch die Leber läuft und dann erst zum Herzen und damit in den gesamten Blutkreislauf (Stichwort: Pfortaderkreislauf). Dies ermöglicht der Leber, aufgenommene Nährstoffe schnell zu verstoffwechseln und aufgenommene Giftstoffe abzubauen, bevor sie den restlichen Körper erreichen.

Vielen dank für deine Antwort. Eine frage haben ich noch , wie bekommt die leber Sauerstoff wenn sie venöses Blut bekommt. Und ei kann man sich das vorstellen beim Magen-Darm-Trakt ? ist der Dünndarm voll mit Blut um so die Nährstoffe weitet zugeben ? Dir noch einen schönen Nachmittag.

1
@Mommmo23

Die Frage ist sogar sehr gut!

Die Antwort ist allerdings leicht: Die Leber wird von einer Leberarterie mit frischem Blut vom Herzen versorgt, damit sie selbst arbeiten kann. Die zusätzliche Pfortader führt dann quasi nur das Arbeitsmaterial "venöses Blut vom Darm" zu.

0

Beide " Filter " geben Vollgas , nacheinander . Wiki hilft .

Was möchtest Du wissen?