Jedesmal wenn wir ein Fenster öffnen, rennt der aus dem Zimmer. Wieso macht der das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kann durchaus sein, dass er mit dem offenen Fenster ein "schlechtes" Erlebnis verbindet. Vielleicht hat er bemerkt wie ein Vogel ganz nah am Fenster vorbei geflogen ist. Vielleicht hat ihn das Geräusch erschreckt. Vieles ist möglich.

Es ist nicht wichtig was ihn erschreckt hat. Wichtig ist nur, dass du ihn von seiner Angst befreist. Kein Hund sollte mit einer unbegründeten Angst dauerhaft leben. 

Du kannst ihn davon befreien indem du ihn nicht aus dem Zimmer gehen lässt. Mach einfach die Tür zu und lass das Fenster offen. Wenn er Angst zeigt, zeigst du ihm dass alles in Ordnung ist indem du dich genau so benimmst wie immer. Streichle ihn nicht und versuche nicht ihn zu beruhigen. Damit würdest du nur seine Angst verstärken. Spiele einfach den Unbeteiligten und tue so als ob du ihn ignorierst. Natürlich ignorierst du ihn nicht wirklich und behältst ihn genau im Auge.

Es kann eine Weile dauern, aber nach einiger Zeit wird dein Hund merken dass nichts Schlimmes passiert, wenn das Fenster offen steht. Wenn du dich in dieser Situation vollkommen normal verhältst geht es umso schneller. So bald er sich ein wenig entspannt hat, kannst du ihn ablenken und mit ihm spielen. Versuche bitte nicht ihn abzulenken, so lange er noch deutlich Angst zeigt. Erst wenn er sich entspannt, kannst du mit ihm spielen. Irgendwann wird er gar nicht mehr daran denken, dass das Fenster offen steht. Die Angst ist dann vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist mal irgendwas passiert wodurch sich der Hund erschreckt haben könnte als das Fenster geöffnet wurde? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?