Jedes mal nach dem Aufstehen habe ich Rückenschmerzen und leichte Hüftschmerzen.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, das gleiche Problem hatte ich auch. Lag tatsächlich an der Matratze. Dachte auch immer die wäre noch relativ stabil, war aber doch ziemlich durchgelegen. Ob die Matratze weich oder hart sein muss kann man nicht genau sagen. Die Härte muss in Abhängigkeit zu deinem Körpergewicht wie der Körperform ausgesucht werden. Eine punktelastische Matratze, die sich dem Körper exakt anpasst ist das Richtige. Habe mir hier http://www.hitmeister.de/matratzen/ in der mittleren Stärke H2 gekauft. Meine alte Matratze war um die 6 Jahre alt. Jetzt zum Glück die richtige Unterlage gefunden und seit dem keine Rückenprobleme mehr:)

Eine durchgelegene Matratze ist sicherlich nicht das Beste für den Rücken. Also ab ins Fachgeschäft, eine neue 7 Zonen-Matratze mit dem geeigneten Lattenrost besorgen und wieder besser schlafen. Bei Rückenproblemn hat es früher immer geheißen: eine weiche Matratze. Mittlerweile hat sich das geändert und die Ärzte raten zu einer harten. Ich selber habe auch Rückenschmerzen und kann behaupten, daß ich auf einer harten weniger Schmerzen habe als auf einer weichen (durchgelegenen).

Sicher kann es an der Matratze liegen.geh in ein Fachgeschäft und lass dich beraten.Bei vielen kann man auch schon eine ausleihen zum Probeschlafen.

Was möchtest Du wissen?