Sollte man jedes Jahr einen neuen Schulranzen kaufen?

30 Antworten

Ich würde ihm jetzt einen anderen Schulranzen kaufen. "Neu" muss ja nicht unbedingt sein - schau mal mit ihm zusammen auf eBay, ob du da fündig wirst. 

Gleichzeitig würde ich ihm sagen, dass es nicht jedes Jahr einen neuen Schulranzen gibt. Und wenn er noch ein bisschen älter ist, würde ich sowieso "Kleidergeld" einführen. Das hatte ich damals, ich glaube ab der 5. oder 6. Klasse. Ich wollte es unbedingt so, weil meine ältere Cousine das auch so bekam. "Kleidergeld" bedeutet, dass man eben nicht mehr nur, sagen wir, EUR 20,- pro Monat Taschengeld kriegt, sondern vielleicht EUR 120,-. Davon muss man dann aber auch alles selber zahlen, also Schulsachen, Kleidung, Handy, Busfahrkarte, etc.

Rechne noch mal nach, welche Summe angemessen ist. Ich finde es gut, um selbständig zu werden, was die Finanzen angeht. 

Ich hatte auch nur einen Schulranzen für die Grundschulzeit. Finde es aber auch nicht schlimm, wenn du deinem Sohn einen neuen Ranzen kaufst. Dann solltest du aber halt erklären, dass das nicht jedes Jahr der Fall sein kann und das mit ihm ausmachen, sodass du dich nächstes Jahr, falls die Situation die gleiche ist, drauf beziehen kannst. Beide Optionen sind vollkommen legitim und gar nicht schlimm. Kommt nur noch auf den Geldbeutel und deine erzieherische Überzeugung an. :) Alles Gute!

Es wäre Quatsch jedes Jahr einen neuen Schulranzen zu kaufen, so lange der Alte noch in Ordnung ist. Gerade ergonomisch geformte Rücksäcke sind sehr teuer.

Man sollte allerdings darauf achten, das der Ranzen auch kindgerecht ist und sich das Kind damit wohl fühlt.

Ab der 5. klasse möchten viele Kinder keinen Ranzen mehr, sondern lieber einen Rucksack, u.s.w.

LG Pummelweib :-)

Was möchtest Du wissen?