Jeder sagt geh neue Leute kennenlernen aber dann wenns darauf an kommt und ich nach Rat frage wird mir gesagt :besser zu sprichst fremde nicht an wenn-?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Danke, für deine Frage.

Freundschaften muss man pflegen und nicht jeder, mit dem man am Anfang in engem Kontakt steht, wird auf Dauer zu einem Freund. Solange man auf einem bestimmten (oberflächlichen) Niveau mit anderen in Kontakt ist, kann Freundschaft funktionieren. Oberflächlich meine ich in diese Fall nicht abwertend, jeder Mensch hat bestimmte Schatten-/Tabuthemen, an die der andere besser nicht heran geht, sonst kann der Kontakt schnell vorbei sein.

Man kann es auch Komfortzone nennen, oft merkt man auch (unbewusst),  welche Themen man besser nicht anspricht. Ich kann ein Erlebnis aus eigener Erfahrung mitteilen und zwar hat ich einmal einen guten Bekannten gefragt, ob er mir einen  Betrag für ein notwendiges größeres Elektrogerät leihen würde. Ich bot an, einen Vertrag mit ihm zu machen und die Raten, die eher klein waren, monatlich an ihn zurück gezahlt. Mit der Option, auch mehr zu zahlen, wenn es mir möglich wäre. Er hat, obwohl er nicht in finanzieller Not war und meine schwierige Situation kannte, abgelehnt, mit der Begründung, dass ihm die Laufzeit zu lang wäre.

Auch wenn es hier nicht um eine Freundschaft ging, war der Kontakt recht häufig, das ist jetzt vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht nur, indem man Menschen anspricht und sie für die eigene Person begeistert, sonst wird das nichts mit Freundschaften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?