Jeder mensch lebt in seiner eigenen Wahrnehmungswelt! Welche Aspekte spielen hinsichtlich dieser aussage eine rolle?

6 Antworten

Jeder Mensch nimmt wahr. Jeder einfach in einer anderen intensivität der einzelnen Sinne. Die wahrheit seines Lebens ist für jeden anders, das kommt aber auch auf die Bewertung ab. Konzentriert man sich auf die einzelnen sinne mehr und mehr kann dadurch auch eine verstärkte empathie entstehen. Es ist ein ständiger prozess im leben. Wahrnehmung ist eines und Wahrheit daraus ist das trainieren und das vetrauen dazu. Die wahrnehmung kann auch blockiert sein oder eingedämmt. Unbewusst

Ordnung im Zimmer / Wohnung: gleiche Ausgangslage :  für den Einen ist es sauber, und völlig in Ordnung - der fühlt sich wohl,  für einen Anderen ist es einfach nur ein riesiger Saustall - der würde sich nicht wohl fühlen.

Jeder nimmt  "Ordnung" anders wahr..../ hat seine eigene Ordnung..

Oder Täterbeschreibungen:  Mehrere Leute sehen den Täter, geben aber bei der Polizei völlig verschiedene Beschreibungen ab, weil ein jeder etwas anderes wahr nimmt...

Hoffe ich konnte ein wenig helfen :-)

Auf einen simplen Satz heruntergebrochen: Das persönliche Erleben, also die bisherigen Erfahrungen.

Diese sind so einzigartig und unvergleichbar, daß die Wahrnehmung eines jeden Menschen immer in irgendeinem, wenn auch manchmal nur winzigen Detail, von der der anderen Menschen abweichen wird.

Wenn du 100 Menschen befragst, wie sie sich einen Baum im Sommer vorstellen, wirst du 100 verschiedene Bäume geschildert bekommen.

Dennoch weiß aber jeder der 100 Menschen etwas mit dem Wort "Baum" anzufangen.

Was möchtest Du wissen?