Jeder Mensch hat Depressionen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Depressionen müssen nicht, aber können jeden treffen - Depressionen sind schließlich nichts anderes als eine gestörte Biochemie im Gehirn welche vor Allem durch Stress, Leistungsdruck, Überforderung. emotional belastende Situationen und auch durch die Ernährung beeinflusst wird - so kann z.B. schon ein simpler Eisen-und/oder Magnesiummangel, Vitamin D-Mangel hinter einer Depression stecken.

http://www.eisenmangel.de/was-ist-eisenmangel/eisenmangel-symptome/depressionen-und-aengstlichkeit

http://www.dr-neidert.de/index.php/biomed/304-magnesiummangel-symptome-und-ursachen

http://www.vitamind.net/mangel/depression/

Es gibt einen grossen Unterschied zwischen der Krankheit "Depression" und "sich depri fühlen". Ersteres ist eine ernstzunehmende schwere Erkrankung, die in manchen Fällen sogar tödlich endet (Suizid). Letzteres ist eine normale Gefühlsreaktion von uns Menschen.

Die medizinischen Diagnosekriteren nach dem internationalen Diagnoseverzeichnis ICD-10 findest du hier: http://deprimed.de/depressionen/

Gemäss der Weltgesundheitsorganisation der UNO (WHO) liegt die Chance einmal im Leben an einer Depression zu erkranken bei 15-25%.

Ich als ein Betroffener von richtigen Depressionen finde es eine Zumutung, was gewisse Personen (vor allem Jugendliche) schon alles als Depression bezeichnen. Depressionen sind die Hölle auf Erden und mit nichts vergleichbar was man sonst kennt.

Von Depressionen spricht man, wenn ein Zustand tiefer Traurigkeit oder Verzweiflung über einen längeren Zeitraum anhalten, sprich über viele Wochen oder Monate.

Die Ausprägungen erlebt jeder anders. Man kann zwar ähnliche Symptome haben, aber sie sind trotzdem nicht bei allen Betroffenen gleich (stark).

...Er findet sich Übergewichtig und nicht schön...

Das ist eher Unzufriedenheit aber keine Depression.

Leider verstehen die Menschen Depression nicht die es selber noch nie erlebt haben und deshalb verharmlosen solche Menschen Depression und denken falsch darüber!

 

Depression ist ein Hoch und Tief. Mal steckt man in der Phase drinnen und mal geht es einen wieder gut, das ist immer ein  hin und her Wechsel.

Meine Depression Phasen gingen Wochenlang, ich lag nur noch im Bett. Ich bin nur rausgegangen um Sachen einzukaufen sonst habe ich mich nur in der Wohnung eingeigelt.

Ich hatte zu nichts Lust, kein fernsehen, kein Treffen, kein Buch lesen...etc.

Essen zu machen viel mir auch schwer und habe in der zeit nur dinge gegessen die schnell zuzubereiten waren und auch nicht regelmäßig drei Mahlzeiten am Tag.

Selbstmordgedanken hat ich so gut wie täglich und war auch kurz davor.  

Fast Täglich habe ich Stundenlang geheult und konnte nicht mehr wirklich damit aufhören zu Weinen.

Ich konnte keine Arbeit verrichten, weder im Haushalt noch Arbeiten gehen um eine Tagesstruktur zu haben weil ich mich nicht aufraffen konnte

Habe mich sehr oft geritzt oder mir anders selber wehgetan.

 

Das war meine Depressionszeit.

 

 

 

 

Rikkin 30.03.2017, 13:06

die depression ist ein fast dauerhaftes tief ... wenn es ein wechselspiel von hoch zu tief ist, geht es eher in die richtung manisch-depressiv.

aber du schreibst als ob du diese zeit hinter dir hast und das finde ich sehr gut - darauf kommt es an.

meinen respekt ^^.

0

nein, nicht jeder mensch hat depressionen, da liegst du ganz richtig.

aaaber ... so gut wie jeder mensch erlebt in seinem leben mal eine depressive phase ... aber wie der name sagt ... ist das eine phase und nicht das chronische krankheitsbild depression.

die depression zeichnet sich durch ein sehr niederschlagendes tief ab, man hat keine lust oder kraft etwas zu unternehmen - nicht zu verwechseln mit faulheit ... faul ist man deswegen nciht ... aber einfach irgendwie leer, oder ausgebrannt, überfordert, etc ... -, dann können körperliche beschwerden dazu kommen wie du sagst, man bekommt bauchschmerzen, schwindel, kopfschmerzen, zittert, schwitzt, etc. ... auch die symptome unterscheiden sich von person zu person. manche haben das bedürfnis allem ein ende zu setzen, man ist aber zu entkräftet dazu.

vieleicht hat dein freund auch depression, dagegen sage ich nichts ... aber du hast recht ... es hört sich an als ob er das versucht herunter zu spielen.

nein, nicht alle Menschen bekommen Depressionen, aber 80% der Menschen die unter Depressionen leiden haben zu wenig Vitamin D in Körper. 

Wer unter Depressionen leidet soll zuerst den Vitamin D Wert bestimmen lassen (Bluttest) und dann die Sonne genießen, unter Sonnenlicht produziert die Haut Vitamin D, dass ist der Vitamin D Tabletteneinnahme vorzuziehen. 

Am besten ist es einen Sonnenbad zu nehmen wenn die Sonne am Höchsten steht (Mittag), nur dann werden die UV-B Strahen die Produktion des Vitamins D auslösen. 

Wichtig: egal zu welcher Tageszeit, ein Sonnenbrand ist stets zu vermeiden, die Haut hat ein Gedächtnis und kann Jahre später Hautkrebs auslösen.

Man fängt mit 5 Min. an und geht bis max. 15 Min. je Körperseite, dabei die Körperlage wechseln (Bauch/Rücken)

Wenn dein Freund das meint, dann benutzt er den Begriff Depression völlig inflationär.

Aber auch hier passiert das ständig. Da wird jede miese Laune, jede kleine Verstimmtheit, jeder Liebeskummer gleich als Depression gesehen.  Das nervt mich dermaßen, dass ich hier Fragen über Depression schon meist gar nicht mehr lese.
Offensichtlich besteht ein Anspruch auf ewige Glückseligkeit. Und wenn die Stimmung davon mal abweicht, hat man gleich eine Depression und rennt zum Arzt oder zum Therapeuten.

Nerv. Gähn.



Meiner Meinung nach macht jeder früher oder später eine Depression durch, wichtiger ist halt wie die Menscen damit umgehen.

Gibt halt Leute die in ein tiefes Loch fallen und nur mit Hilfe wieder raus kommen und gibt Leute die kommen von selbst wieder raus.

Nashota 30.03.2017, 12:43

Nur Wenige schaffen es ohne fremde Hilfe. Bzw. viele denken, dass sie da alleine rauskommen, nur um irgendwann so tief unten zu sein, dass erst mal gar nichts mehr geht.

0

Ne, das ist Unfug. Eine Depression wird nach bestimmten Kriterien diagnostiziert, die man im DSM-V oder ICD-10 nachlesen kann. Und diese Kriterien treffen bei weitem nicht auf alle zu.

Nein ,das kann nur ein Psychiater diagnostizieren!

Nein. Ich habe keine depressionen

Was möchtest Du wissen?