Jeder bitte eines Lehrers Folge leisten? Meinungen?

6 Antworten

Ja, du hättest ihrer Bitte folge leisten sollen!

Das war keine Schikane, sondern ein Versuch dir bewusst zu machen, das JEDER für die Sauberkeit in der Schule verantwortlich ist, nicht nur die Putzkräfte.

Es ist eure Schule und wenn ihr eine ordentliche und saubere Schule haben wollt, dann müsst ihr auch selbst dafür sorgen. Wenn jeder immer nur über den Müll und Dreck hinweg sieht, dann wird es immer schlimmer.

Wenn du getan hättest um was dich die Lehrerin gebeten hatte, dann wäre dir und deinen Freunden bewusst geworden das eine saubere Schule nicht selbstverständlich ist. Die Reinigungskräfte sind zum sauber machen da, sie sind aber nicht eure Sklaven die den Dreck wegmachen müssen.

Es geht darum ein Bewusstsein zu entwickeln und achtsam zu sein. Nicht nur sich selbst, sondern auch andern gegenüber.

Die Lehrerin war nicht respektlos dir gegenüber. Wäre sie respektlos gewesen, dann hätte sie dich nicht gebeten den Müll aufzuheben, sie hätte es dir befohlen.

Ein wohl erzogener junger Mensch mit guten Manieren und sozialer Kompetenz hätte das Papier aufgehoben — und er hätte übrigens auch nicht ‚ versehentlich ‚ darauf gestanden,

Bedenklich ist deine Einstellung dem Reinigungspersonal gegenüber: denkst du wirklich, deren Aufgabe wäre es den vorsätzlich entsorgten Müll anderer wegzuräumen.

Es ist nicht überall so wie in deinem Hotel MamA,

Das ist mit Verlaub an Dreistigkeit kaum noch zu überbieten. Gut, es war nicht dein Müll aber welchen Zacken hättest du dir aus deiner Krone gebrochen, wenn du es einfach aufgehoben hättest.

Bei dem Punkt mit den Putzkräften muss ich dich enttäuschen. Diese sind keineswegs dazu da, allen Dreck der Schüler zu entfernen. Die Putzkräfte haben häufig nur Zeit, eine mehr oder weniger oberflächliche Reinigung der Klassenräume durchzuführen.

Du hast dich hier meiner Meinung nach keineswegs deines Alters bzw. deiner Volljährigkeit entsprechend benommen.

Welchen Zacken hätte sie sich aus der Krone gebrochen , ihn einfach ohne mich anzusprechen , selbst , vorbildlich aufzuheben ? Wäre ja eine Möglichkeit gewesen , aber sie bestand darauf den jüngeren zu schikanieren und sich selbst einen höheren wert zu geben...

0
@SechsterAccount

Der eine nennt es schikanieren, der andere nennt es Weisungsbefugt. Auch bei volljährigen Schülern und auch in einem Ausbildungsverhältnis sind Lehrer den Schülern gegenüber weisungsbefugt.

Sie steht also de Jure und de Facto "über" einem Schüler.

0
@SechsterAccount

Du hast anscheinend noch keine echte Schikanen seitens Lehrkörper erlebt.

Sonst würdest du dich wegen dem Teilchen hier nicht so aufplustern.

0

Was möchtest Du wissen?