Jeder Arzt weigert sich, Zahn zu ziehen

2 Antworten

Ein Kieferorthopäde gibt dir genaue Auskunft. Wenn du mit jemanden von denen sprichst, dann lass dich weiter vermitteln, falls der gegenwärtige nicht der behandelnde ist.

sie dürfen das. behandelt werden muss nur ein notfall.

Zahnarzt- Milchzahn ziehen- schmerzen?

Hey Leute. Ich geh in einer Stunde zum Zahnarzt, zum Milchzahn ziehen. Ich hab aber riesige Angst vor der Spritze, was kann ich tun? Der Zahn muss raus, da der neue Zahn schon da ist! Hilfe! ;(

(ich weiß ich bin ein ahnsthase!) Tut die Spritze weh?

...zur Frage

Müssen die Weisheitszähne wirklich raus?

Ich war heute morgen beim Zahnarzt. Da ich den Zahnarzt gewechselt habe, wurde mein Kiefer erstmal geröntgt. Meine Zähne sind prima in Ordnung. Ich bin 22 und meine Weisheitszähne sind noch nicht draußen. Der Arzt meinte aber, falls sie rauswollen wäre kein Platz für sie im Kiefer. Deshalb wäre es sinnvoll, sie vielleicht vorher schon rauszuholen. Ich muss dazu sagen, dass ich panische Angst vor Zahnärzten und Zahn ziehen habe. Deswegen würde ich das lieber erst dann machen, wenn es wirklich nötig ist. Und weiß jemand, was eine Vollnarkose in dem Fall kosten würde?

...zur Frage

Zahn ziehen oder besser Wurzelkappung

Hallo

Ich war beim Zahnarzt wg. dumpfen schmerzen im Kiefer. Vor einem Jahr wurde bereits eine Wurzelbehandlung gemacht. Diagnose: entweder Zahn ziehen oder zum Kieferchirurgen, damit die Wuzrel gekappt wird.

Aber was ist besser? Ist die Wurzelkappung sicher oder muss der Zahn dann trotzdem irgenwann raus? Ich bin 30 J. alt. Zieht man dann einfach so Zähne? Brauche ich dann einen Zahnersatz?

...zur Frage

Kieferbruch beim Zahn ziehen?

Hallo, ist es denkbar das ein Kieferchirurg einem beim ziehen eines Backenzahnes gleichzeitig den Kiefer bricht, weil er evtl. zu viel Druck auf den Kiefer ausübt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?