Jeden zweiten Tag fasten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du so wenig isst und nicht eh schon total dürr bist, dann läuft dein Stoffwechsel höchstwahrscheinlich schon auf "Sparflamme". Jetzt die Kalorien noch mehr zu reduzieren ist einerseits ungesund, andererseits weiß ich nicht ob das überhaupt noch funktionieren wird... Es gibt einen Punkt, wo der Körper alles speichert was er bekommt und keine Fettreserven loswerden will. Das passiert, wenn man längerfristig zu wenig isst.

Das würde leider nicht viel bringen.

Vielleicht nimmst du in den ersten Tagen, so ca. eine Woche ein wenig ab, das werden aber Wassereinlagerungen sein. Danach stellt sich das ein mit der Abnahme.

Oder du u wirst am ersten Tag abnehmen, aber am zweiten mit 1000-1300 wahrscheinlich direkt wieder zunehmen, weil dein Körper das wieder einspeichert für das nächste Mal mit so wenig Nahrung. Auf Dauer gesehen wird das ebenfalls nicht bricht, weil sich dein Stoffwechselnd auch daran gewöhnen wird. 

Wenn du sowieso schon so wenig isst, wirst du auch im Moment nicht viel wiegen. Da wird die Abnahme zudem auch nur sehr langsam gehen. Aber so wird das auf Dauer nicht funktionieren.

Zudem ist es kein Fasten, wenn man 500 kcal zu sich nimmt ;)

Wenn du eh schon wenig isst und immernoch abnehmen willst dann musst du ja dick sein oder? Dann ist dein Stoffwechsel eh kaputt wenn du bei 1300 dick bist

Ist auf Dauer für den Körper sicher nicht gut.

Wie kannst du dick sein,wenn du eh so wenig isst?

Probiere es doch mal lieber mit Sport

Was möchtest Du wissen?