Was kann ich machen, wenn ich jeden Tag Übelkeit, Kopfschmerzen, teilweise Schwindel und Magenprobleme habe?

9 Antworten

Hallo Steffi010,

Kopfschmerzen / Migräne in Verbindung mit Magen- / Darmproblemen und Schwindel, Kreislaufproblemen können ein Hinweis auf eine Histaminintoleranz sein. Eine Histaminintoleranz kannst du beim Arzt z. B. durch einen Bluttest des DAO-Wertes feststellen lassen.

http://www.medizinfo.de/ernaehrung/nahrungsmittelunvertraeglichkeiten/histaminintoleranz/histaminintoleranz_symptome.shtml

Ich habe selbst Migräne und eine Histaminintoleranz. Mir hilft eine histaminarme Ernährung.

Den DAO-Bluttest sollte man aber machen lassen bevor man eine Histamindiät beginnt, weil sonst der DAO-Wert nicht mehr aussagekräftig ist.

LG Emelina

Liste der verträglichen und der unverträglichen Lebensmittel bei Histaminintoleranz:

http://www.nahrungsmittel-intoleranz.com/histaminintoleranz-informationen/histamingehalte-von-lebensmitteln.html

Wenn sich deine Probleme nach dem Genuss von HI-unverträglichen Lebensmitteln verschlimmern, dann ist eine Histaminintoleranz bei dir sehr wahrscheinlich gegeben.

3
@Emelina

Eine Histaminintoleranz-Diagnose stellt ein Arzt meistens nur dann, wenn er dieses Krankheitsbild im Hinterkopf hat. Gezielte Fragen oder ein Histaminintoleranz-Test erhärten die Vermutung. Der richtige Ansprechpartner bei Verdacht auf eine Histaminintoleranz ist ein Facharzt für Hauterkrankungen (Dermatologe) oder Innere Medizin (Internist), der auf allergische Erkrankungen spezialisiert ist (Allergologe).

http://www.netdoktor.de/krankheiten/histaminintoleranz/test/

3

Hallo Steffi010.

Bei den Symptomen, die du beschreibst und der dauerhaft anhaltenden Intensität, würde ich dringend empfehlen, dass du mal folgende Praktiken ausprobierst. Hinlegen, Zimmer abdunkeln (keine Berieselung sprich Fernsehen Musik etc), viel Wasser zu dir nehmen etwa einen halben bis ganzen Liter.

Dennoch solltest du zu sehen, dass du im hiesigen Krankenhaus vorstellig wirst. Die zwei Tests haben ganz klar nicht ausgereicht. Ich gehe davon aus, dass es bei dir zwei Dinge gibt, die die Ursache sein können. 1. Klasterkopfschmerz und zweitens der daraus resultierende Stress, der die Verstopfung und das allgemeine verdauungs- und Vitalproblem im Margen Darm Trakt auslöst.
Gegen Klaster gibt es zwar Therapien aber diese müssen genau abgestimmt werden. Sich mit Medis voll zu pumpen davon rate ich dringend ab, da ich mit meiner Theorie natürlich auch falsch liegen könnte.

Ansonsten eine gute Besserung und alles Gute :) LG :)

Sollte sie evtl zu wenig trinken dann ist eine größere Menge auf ex nicht gut, denn das könnte die Übelkeit verstärken.

0

Das stimmt. Dann wäre das in kleineren Schritten natürlich besser.

0

Wie steht es mit deinem Trinkverhalten? Kann es möglich sein dass du zu wenig trinkst? Du solltest 1,5-2lt über den Tag verteilt trinken. Wenn der Körper zu wenig Flüssigkeit hat kann es fiese Beschwerden geben.

ich trinke ausreichend. In der Regel schon 2l. 

0

Übelkeit und Schwindel durch das implanon?

Hallo, ich hab seit fast  einem Jahr das implanon habe seit zwei Wochen ständig auf Übelkeit Schwindel und Migräne kann es am implanon liegen ? Blutwerte sind alles super alles andere wurde ausgeschlossen.

...zur Frage

Was passiert wenn ich in der Schule umkippe?

Also, ich habe Migräne und kippe in letzter Zeit ziemlich oft deswegen um. In der Schule ist mir das zwar auch schon zweimal passiert, aber das hat kein Lehrer mitbekommen. Da ich in letzter Zeit wirklich sehr oft umkippe und ich jetzt schon seit fast 2 Wochen einen Migräneanfall habe und er einfach nicht aufhört, wollte ich wissen, was passiert wenn ich im Unterricht umkippe. Alle Lehrer wissen von der Migräne, aber nur eine Lehrerin weiß, dass ich dabei auch manchmal umkippe. 1. Was würden die Lehrer machen, wenn ich im Unterricht umkippe? Ich bin meistens 6-10 Minuten lang „weg“. 2. Müssten die Lehrer meine Mutter benachrichtigen? Das möchte ich nämlich nicht, weil sie mich wahrscheinlich nur anschreihen würde etc.

Danke schon einmal im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Niedrigen Blutdruck,Schwindel,Übelkeit und Migräne

Hallo Leute, meine Mutter ist krank und ich will mal schauen was man so dagegen tun kann. Und zwar hat das Alles am Freitag begonnen mit Durchfall & starken Kopfschmerzen. Nun gut,sie hat ihre Regelblutung und bei ihr sind diese Kopfschmerzen normal,aber der Durchfall nicht. Am Samstag verschlechterte sich ihr Zustand und es kam Übelkeit und Schwindel hinzu. Ich machte ihr diverse Kräutertee‘s und schickte sie in‘s Bett. Heute Morgen war es nicht besser,sie musste Erbrechen und ihr war echt nicht gut. Also fuhr sie zur Apotheke und die haben ihr was gegen die Migräne gegeben. Der Durchfall konnte mit Zwieback und Cola gestoppt werden und die Übelkeit hat ein wenig nachgelassen. Jedoch quält sie immer noch diese Migräne und der Schwindel. Also habe ich mal ihren Blutdruck gemessen. Der war sehr,sehr niedrig. Mich wunderte es,dass sie überhaupt noch lebt. Ich habe gelesen,dass Salz und Sport usw. helfen würde. Was noch? Und was hilft gegen den Schwindel und die Migräne & die Übelkeit ?

Vielen Dank schonmal

-reisgurke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?