Jeden Tag Stimmungsschwankungen. An was kann das liegen ?

5 Antworten

Wenn du abwechselnd extrem fröhlich und dann stark traurig bist, klingt das genau wie das Muster, das auftritt, wenn man "manisch-depressiv" ist. Aber wie die anderen hier schon sagen, das sind vielleicht nur pubertätsbedingte Schwankungen. Allerdings, wenn du darunter leidest, empfehle ich auch nen Besuch beim Psychologen. Denn der kann dir sagen, was du hast, und dein Leiden vielleicht reduzieren (ist eigentlich teil seines Jobs).

Denn die Merkmale Leiden und eventuell auch Verlust der Kontrolle über deinen Alltag / dein Verhalten sind Signale, die dir sagen, dass du was dagegen machen solltest. Egal, ob du das selbst nun als extrem oder als normal ansiehst (und ob das überhaupt zutrifft, was ich hier schreibe) - weil du es "nicht mehr aushältst", gehe ruhig mal zum Psychologen. Schließlich will jeder ein beschwerdefreies Leben führen. :-)

Ich denke du leidest wirklich unter psychischen Problemen, klingt für mich sehr nach Depressionen. Die können urplötzlich kommen und gehen ohne das man es steuern kann. mach doch mal einen Termin bei einem Psychologen.

Halo bluesky2 :)

Ich kenne welche deiner probleme.. Darf ich fragen wie alt du bist? Bei mir fing dies alles in der pupertät an weinte viel war traurig und sah in allem keinen sinn mehr.Und dann gab es tage wo wieder alles schön war. Ich an deiner stelle würde einen Psychater auf suchen mir hat das echt sehr geholfen jmd meine ängste zu erzählen Glaub miir ddas wird dir helfen :) Lg

Was möchtest Du wissen?