Jeden Tag Sport (Ausdauer und Krafttraining)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du vorher keinen Sport getrieben hast, ist das bei Weitem zu viel, über kurz oder lang wirst Du irgendwelche Verletzungen oder Krankheiten einfangen.

Ein wenig hängt das natürlich vom Alter ab, aber ein paar Wochen mit jeweils einem Tag Muskeltraining, Ausdauer, Pause lässt Dich besser in die neue Belastung hineinfinden.

Dafür solltest Du aber die Ausdauer etwas ernster nehmen, wenn Du eine Stunde schwimmen kannst, solltest Du auch 7-8km laufen. Mit der Zeit lässt Du jeden zweiten Pause-Tag weg, dann nur noch einen pro Woche. Frühestens nach 2-3 Monaten kannst Du am gleichen Tag Muskeltraining und Ausdauer und machen.

Ausdauer kannst Du nach und nach steigern - sowohl bei Belastung als auch bei Dauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fartingunicorn
17.04.2016, 12:23

Also ich bin 15 und bin vorher immer 1 mal die Woche schwimmen gegangen, 1-2 mal laufen und 2 mal Schulsport (falls man das zählen kan.. ;) )

Laufen ist ehrlich gesagt nicht so meins. In meinen besten Zeiten hab ich 5 km geschafft.. Aber danke für deinen Rat, ich werde auf jeden Fall versuchen mehr zu laufen. Meinst du also das ich Muskel und Ausdauertraining jeden Tag im wechsel machen sollte?

0

Ich würde das Training nicht zu hart gestalten, denn für dich Knochen ist es nicht gut. Durch zu viel Sport und Muskelkater können außerdem Nervenfaser reißen und das heißt das du ein große Pause machen musst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt schon sehr gut! Wegen dem workout kann ich dir schwer helfen, da ich nicht weiß wie gut du in Form bist, oder wie intensiv deine übungen sind.

PS: Vergiss nicht ausreichend Eiweiß zu essen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jedem Fall nicht jeden Tag.
Ich gehe alle 2-3 Tage mit super Erfolgen.
Ich hab vor 6 Jahren mit Krafttraining begonnen, hatte mi h damals mit 18 in einem Studio angemeldet und mir von den dortigen Trainern einen Plan genau für mich erstellen lassen.
Den habe ich dann lange Zeit so eingehalten.
Im zwei Wochen Takt die Sätze verändert, die ersten Monate von weniger auf mehr und dann wieder etwas weniger und 4. dann erweitert.
Dazu die passende Ernährung.
Ich habe die Variante MIT Zwischenmahlzeit, einige sparen die aus, was für mich nicht in Frage käme.
Auf Shakes verzichte ich...das geht alles so super dass das nicht nötig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?