Jeden Tag Müsli?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist leicht untergewichtig, du solltest dir weniger sorgen machen. 15g Zucker sind nicht wenig, aber auch nicht unglaublich viel oder schädlich. Wenn du aber Sport machst kannst du dir auch mal was gönnen so ist es nicht. Knall dir lieber mal nen Burger rein oder ne Pizza also 59kg auf 180 fast ist zu wenig.

Hehe ok. Ich esse gerne auch Pizza und nutella brote

0
@Massses

Dann mach dir mal ein Nutella brot mehr, oder ess ne Pizza mehr du kannst ja mal BMI googlen und da dein Idealgewicht für Alter und Größe ausrechnen.

1

Du solltest dabei nicht unterschätzen, die Energie die Dein Körper allein schon zur Aufspaltung und Verdauung Deiner Nahrung benötigt. Eine ausgeprägte Verdauungsenergie ist ausschlaggebend für das Wohlbefinden. Dabei spielt auch Wärme eine wichtige Rolle. Die sommerlichen Temperaturen beispielsweise spenden Wärme und unterstützen das Verdauungsfeuer in seiner Funktion. Wenn es aber zu heiß wird, steigt das Bedürfnis nach Abkühlung und Erfrischung. Kalte Getränke, Eiscreme oder Salate passen hervorragend an heißen Tagen. Im Winter hingegen achtet man darauf, die Wärme im Körper zu bewahren, indem man die Körpermitte mit warmer Kleidung schützt, gekochte und nahrhafte Speisen isst, häufiger Tee trinkt, Wind und Durchzug meidet und nicht barfuß auf kalten Oberflächen geht. Sobald das Thermometer aber steigt, versucht man den Körper auf verschiedene Arten abzukühlen. Die Kälte ist wie Stress und belastet die natürliche Verdauungswärme. Bei einem schwachen Verdauungsfeuer hemmt die Kälte die Aufschlüsselung der Speisen. In den frühen, frischen Morgenstunden oder Abends, wenn eine feuchte Kühle aus dem Boden aufsteigt, schützt die kurze Kleidung den Bereich von Bauch und Unterleib zu wenig vor Wärmeverlust. Dadurch kann das Verdauungsfeuer zusätzlich geschwächt werden. Salate bzw. Rohkost kann daher bei vielen Menschen die Verdauungsleistung überfordern. Bei Salaten und Rohkost sollte man unbedingt darauf achten, dass die Nahrung gründlich gekaut wird. Denn durch das Zermahlen im Mund wird die Nahrung optimal für den Magen vorbereitet und belastet diesen weniger. Statt Rohkost wäre es aber noch viel besser gegartes Gemüse in gegrillter, gedämpfter oder gebratener Form zu essen. Selbst Salat wie z.B. Chicorée lässt sich grillen und eröffnet ganz neue Geschmackserlebnisse. Auch Obst lässt sich wunderbar warm zubereiten. Gegrillte Ananas, Melonen oder Pfirsiche mit etwas Honig, Zimt oder Minze sind ein wunderbarer Nachtisch und um einiges bekömmlicher als der Sommerklassiker Fruchtsalat. 

Woher ich das weiß:Beruf – Fitness Ernährung Philosophie Psychologie Astrologie

Industriezucker ist immer schädlich. Mach dir doch Haferflocken mit Nüssen und Trockenfrüchte , Obst usw. Ist besser und du hast mehr Nährstoffe.

Schlimm ist es nicht, aber gesund auch nicht. Da du jedoch genug Sport treibst ist es völlig in Ordnung.

Ich würde lieber Müsli essen ohne Zucker und dann selber Obst rein schneiden.

Was möchtest Du wissen?