Jeden Tag Magen-Darm-Probleme - was hilft mir?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den Ausdruck "betonter Magen" höre ich zum ersten Mal in meinem Leben. Was soll das sein? Übergroßer Magen?

Hast Du schon mal probiert, ob es Dir besser geht, wenn Du viel Fenchel-Anis-Kümmel-Tee trinkst?

Gegen die Luftansammlungen gibt es ein hervorragendes Mittel, ist absolut nebenwirkungsfrei, kann man sogar Säuglingen geben. Das hier ist für Erwachsene

https://www.lefax.de/de/lefax-produkte/lefax-produkte/

Wir haben immer die Lefax Flüssigkapseln im Haus. Da wir oft Hülsenfrüchte essen, braucht einer von uns die ab und zu mal. Ich kann die nur empfehlen.

Nun warte mal die hohe Darmspiegelung und die Magenspiegelung ab, mal sehen, was dabei rauskommt. Wenn Du ein Reizdarmsyndrom hast, werden sie da nichts Beunruhigenes finden.

Alles Gute. lg Lilo


Fenchel Vertrag ich nicht... Lefax hilft immer nur kurz

0
@Ewinkler

Dann Kümmeltee mit Anis. Was dem Magen auch gut tut, ist frische Ingwerwurzel in Tee eingerieben. Oder kandierter Ingwer immer mal zwischendurch naschen.

0

Die Magen wand ist wohl verdickt...Vermutlich die vielen Schmerzmittel  (kaputter Rücken) dran Schuld 

0
@Ewinkler

Hast Du schon mal eine Heilerde-Kur gemacht?

Dann nimmt man jeden Tag morgens und abends über 2 Wochen hinweg 1 großen Esslöffel Heilerde, gibt die in einen Schüttelbecher mit Wasser und trinkt ganz schnell; das setzt sich schnell ab. Da man dann logischerweise einen erdigen Geschmack im Mund hat, anschließend Mund ausspülen und Tee trinken.

Wenn Du über Jahre hinweg sehr viel starke Schmerzmittel genommen hast, kann das natürlich sein, dass Dein Magen irreparabel geschädigt ist. Was nimmst Du denn so? Magenschutzmittel nimmst Du nicht? Wobei die nicht jeder verträgt, ich z.B. kann die nicht nehmen.

0
@LiselotteHerz

Novalgin, Gabapentin, Morphin... 

Pantoprazol soll ich grade nicht nehmen wegen der Spiegelung 

0

Meine Oma hat in solch einem Fall ein Hafersüppchen (OHNE Milch) gekocht und einen Pott Kamille-Pfefferminztee dazu, den man warm trinken musste. Dann einen warmen Leberwickel und hinlegen.
Dazu hatte sie die guten Hien Fong-Tropfen, die es heute noch gibt und die immer noch helfen: gibts in Apotheken bzw. hier: https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/gruenlicht-hienfong-kraeuterkonzentrat-100-ml-cheplapharm-arzneimittel-gmbh-pzn-5891825.html 20 Tropfen in 1 Glas Wasser, und kurz danach spürt man das Aufräumkommando bei der Arbeit. Probiers mal, das ist ein altes Naturheilmitte, mit ätherischen Ölen, und das wirkt immer (ich habs immer bei mir, für alle Fälle).

Hunger hat immer mit Eiweißmangel (Protein) zu tun: bekommst du ausreichend Protein? Würdest du ein Ei (gekocht) vertragen? In einem Ei ist auch die komplette Dosis an essentiellen Aminosäuren, die der Mensch TÄGLICH braucht. Alternativ könntest du dir 1-2 Löffel Chiasamen in Wasser einweichen und wenn es etwas dicker wird, trinken. Chia ist ebenfalls ein vollständiges Nahrungsmittel und enthält die Aminosäuren, schont aber durch den Schleim den Verdauungstrakt.

Die Luft im Darm kommt von einer Bakterien-Fehlbesiedelung. Bzw. fehlt den Bakterien dort das richtige Futter, damit sie ihre Arbeit tun können.

Aus meiner Erfahrung mit Dr. Schüßlers Biochemie würde ich dir zwei Mineralstoffe geben: Nr. 2: Calc. Phos. D6, und Nr. 10: Natr. Sulph. D6.
Das ist eine sehr sanfte Methode, aber sie hilft (ich wende sie seit fast 40 Jahren an)
Da lässt man die Tabl. im Mund zergehen: je 2 Tabl. stündlich oder auch öfter (aber nicht: viel hilft viel - es kommt drauf an, einen gewissen Pegel aufzubauen, bis sich das System beruhigt hat, daher ist längere Einnahme über eine Woche oder mehr empfehlenswert und schadet nicht).  

Biochemische Präparate gibts in Apotheken bzw. hier:
 - Calc.Phos.: www.medizinfuchs.de/preisvergleich/biochemie-pflueger-nr.-2-calcium-phosphoricum-d-6-400-st-a.pflueger-gmbh-co.-kg-pzn-6318789.html und 
- Natr. Sulph: https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/biochemie-pflueger-nr.-10-natrium-sulfuricum-d-6-400-st-a.pflueger-gmbh-co.-kg-pzn-6319688.html.

Ob eine Darmspiegelung eine organische Dysfunktion zutage befördert, wage ich ja zu bezweifeln. Mir reichen immer die Symptome, so dass ich nach der Ursache forschen kann. Und in deinem Fall deuten die Symptome auf die Bauchspeicheldrüse.
Ich habe dir diesen Artikel rausgesucht, aber du findest noch andere Ansätze, wenn du dort im Suchfeld unter Blähungen suchst.  www.zentrum-der-gesundheit.de/bauchspeicheldruesenschwaeche-ia.html.

Du kannst auch mal probieren, ob es die Bauchspeicheldrüse ist, und dir einen Zimttee aufbrühen (1 Teel. mit kochendem Wasser, umrühren, abkühlen lassen, und dann mit 1 Teel. Honig oder auch erstmal ungesüßt trinken.)
Ändert sich etwas zum Besseren, trifft meine Annahme zu - wenn nicht, hat es dir zumindest nicht geschadet, denn Zimt hat auch Heilwirkung.

Ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht!

Schaffst du es denn, trotz der Übelkeit Wasser zu trinken? Es sollte viiiel Wasser sein, weil das die ganze Verdauung befördert. Dr. F. Batmanghelidj hat damit viele schwere Erkrankungen geheilt - seine Bücher haben auch mein Leben verändert, da ich jetzt deutlich mehr trinke: "Sie sind nicht krank, Sie sind durstig!: Heilung von innen mit Wasser und Salz " --> https://www.amazon.de/Sie-sind-nicht-krank-durstig/dp/3935767250.

0


Hallo,

wenn du einen Reizdarm hast, sollten scharfe Gerichte vermieden werden. Das sind häufig die Ursache von Dickdarmkrämpfen. Verursacht werden diese Krämpfe durch das Capsaicin, welches in Pfeffer und Chilischoten vorhanden ist. Aus diesem Grund sollten scharfe Gerichte vermieden werden.

Es ist wichtig nicht zu große Mahlzeiten auf einmal einzunehmen. Lieber sollten über den Tag verteilt 5 oder mehr kleinere Snacks eingenommen werden, anstatt dreimal so viel zu essen. Dadurch würde der Darm unnötig gereizt werden. Außerdem sollte darauf geachtet werden langsam zu essen. Am besten nie im Stehen essen und sich immer die nötige Zeit für eine Pause gönnen.

Bewegung ist eines der wichtigsten Hausmittel gegen Reizdarm. Für einen gesunden Körper sollten mindestens dreimal in der Woche für 30 Minuten Sport getrieben werden.

Was noch helfen soll, sind probiotische Joghurts.Durch den Durchfall werden die nützlichen Darmbakterien, die gegen die schädlichen Keime ankämpfen aus dem Darm gespült. In probiotischem Biojoghurt sind aktive Bakterienkulturen wie zum Beispiel Acidophilus enthalten. Es gibt auch Probiotika Kapseln in Drogerien oder Online-Apotheken, die gegen einen Reizdarm helfen.


Ein weiteres alternatives Heilmittel gegen Reizdarm ist Ingwer. Am besten trinken Betroffene 5 Tassen Ingwertee pro Tag. Für eine Tasse eines frischen Ingwertees wird ein halber Teelöffel frisch geriebenen Ingwers mit heißem Wasser übergossen.

Weitere natürliche Hausmittel gegen den Reizdarm sind lösliche
Ballaststoffe. Die sind z. B. in Hafer und Bohnen oder auch in manchen Früchten wie zum Beispiel Erdbeeren, Äpfeln und Grapefruit. Es ist wichtig, viel zu trinken.

Und echter Pfefferminz ist ein weiteres natürliches Heilmittel gegen den
Reizdarm.



ständige Übelkeit seit jahren

Hallo ich leide seit mittlerweile mehr als drei Jahren an ständiger Übelkeit. Ich hatte schon eine Darm Spiegelung und auch eine Magen Spiegelung. Beides ohne weitere Ergebnisse. Bei der Magen Spiegelung wurde eine Gastritis festgestellt und behandelt. Mir wird so übel das ich zur Toilette gehe, weil ich das Gefühl habe ich müsste mich übergeben - musste ich aber noch nicht. Habe dann Herzrasen als würde mein Herz explodieren - bin Schneeweiß - nehme wenn ich es nicht mehr ertragen kann MCP Tropfen - die helfen immer. Mein komolettes Leben wird davon bestimmt. Im Kino sitze ich immer ganz außen damit ich im Notfall schnell raus kann...ich kann oft Stunden nicht schlafen vor Übelkeit. Wache mitten in der Nacht auf und muss Tropfen nehmen um wieder schlafen zu können. Mein damaliger Hausarzt sagte nach Magen und Darm Spiegelung ich soll zum Psychologen. Mit meinem jetzigen habe ich noch nicht darüber gesprochen. Belastet mich mmittlerweile so stark das ich oft weinen muss wenn mir übel ist. Ansonsten geht es mir super - deswegen bin ich auch nicht zum Psychologen. Habe eine tolle Beziehung, einen festen Job der mir gut gefällt bin 24 , 1, 59 m groß und wiege 54kg. Bitte helfen Sie mir.

...zur Frage

Ist das Magen Darm? Übelkeit?

Hallo
Ich hab sehr starke Übelkeit seit 2 Stunden, und mein Bauch knurrt so komisch sind das Anzeichen für Magen Darm?
Was kann ich machen ich kann deshalb nicht schlafen

...zur Frage

MAgenschmerzen Übelkeit aber kein Erbrechen

Ich habe jetzt schon seit 5 wochen öfters magen schmerzen es sind zwar keine krämpfe aber es brennt. Die übelkeit habe ich auch nicht immer zusammen mit den Magenschmerzen Mal habe ich nur überkeit ohne bauchschmerzen dann habe ich mal nur magenschmerzen und keine übelkeit und mal habe ich alles zusammen. Immer wenn ich das habe mache ich mir immer ein Magen Darm tee er hilft zwar aber es nervt nach einer zeitlang immer ein tee zu machen. Ich habe noch NIE wenn ich sowas hatte erbrochen. weiss einer vielleicht woher die magenschmerzen und die übelkeit vielleicht her kommen wäre euch ziemlich dankbar

...zur Frage

Reizdarm oder Magen Darm Grippe?

Habe seit Monaten Probleme mit dem DARM Bereich . Fast jeden Tag Übelkeit die aber wieder nachlässt

Und heute musste ich 5 mal aufs Klo rennen hatte aber kein Durchfall sondern weichen Stuhl und nicht viel , jetzt ist mir auch noch richtig übel aber muss mich nicht übergeben.
Kommt das vom Reizdarm oder Kann das Magen Darm Grippe sein?

...zur Frage

Magen-Darm Spiegelung statt Urologe?

Urologe untersucht ja Prostata usw. Kann man das auch bei der Magen-Darm Spiegelung machen und sich damit den Gang zum Urologe sparen?

...zur Frage

Magen-Darm-Grippe, Übelkeit stoppen?

Hab ne Magen-Darm-Grippe und mir ist seit gestern übel und muss ständig erbrechen. Habs mit Ingwer und Pastillen probiert, was nicht wirklich geholfen hat. Welche Hausmittel gibt es noch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?