Jeden Tag Kraftsport nach meiner eigenen Variante?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klingt für mich ziemlich unsinnig, sorry. Aber ich kann mir nicht mal vorstellen das man damit irgendwelche ernsthaft Erfolge erzielst.

Erstens gehst du mit den meisten Sätzen überhaupt nicht an dein Limit wenn du nun immer 13 Wiederholungen machst. Ein Trainingssatz nicht bis zum Ende durchzuziehen macht den ganzen Satz sinnlos. Wenn du nach 13 Wiederholungen auch noch 14 oder 15 packen würdest, dann muss man die mitnehmen. Die letzten Wiederholungen sind am wichtigsten um den Wachstumsreiz zu setzen.

Zweitens fehlt jegliche Regenerationszeit in der die Muskulatur überhaupt wachsen kann und du damit Kraft aufbauen wirst. Mehr als 4 Einheiten pro Woche kann ich absolut nicht empfehlen.

Je nach Erfahrung und Fitnesslevel solltest du vor allem irgendwann über Splittraining nachdenken. Mehr Übungen und jeweils auf spezielle Muskelgruppen abzielende Programme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Edelkoerper
06.10.2016, 21:53

Ok also ist das Schwachsinn wie ich es auch Empfinde.

Wie siehts bei diesem sozusagen Plan aus:

Ich trainiere jeden zweiten Tag Brust/Schulter/Trizeps/Bizeps/Rücken je drei Sätze bis zum Versagen Gewicht ist hochgehalten

0

Bitte um Antworten von Erfahrenen Sportlern und nicht von Einsteigern.

Also davon abgesehen, dass ich schon über 6 Jahre im Kraftsport bin, könnte Dir die Antwort fast jeder Einsteiger geben, der sich ein wenig schlau gemacht hat:

Der Trainingsplan ist schlecht! Der Trainingsplan ist genau für zwei Dinge gut, nämlich genau für das, was Du trainierst: Bizeps und Brust dauerhaft zu beanspruchen und somit eine gute intramuskuläre Koordination zu fördern. Dadurch kannst Du durchaus kräftiger werden.

Für Muskelaufbau bringt das wenig und ganz generell ist natürlich alles andere falsch. Einseitigkeit und zu wenig Regenerationszeit sind einfach Todsünden im Traininsplan, sorry.

Das ist ein typischer Pumperplan, der wenig bringt und bloß keine anstrengenden Ganzkörperübungen einbauen will.

Hol Dir einen Plan online für ein ordentliches Ganzkörpertraining und mach den.

Für das Essen könnte man Bücher füllen... Es gibt so viel Lektüre und gute Videos dazu, dass Du hier hoffentlich nicht alles nochmal extra aufgeschrieben brauchst.

Zum Einstieg lege ich immer noch zwei Dinge bei:

1. Ein paar sehr gute Hinweise zum Einstieg:

https://www.team-andro.com/offener-brief-ans-junge-ich-zum-training.html

2. Ein sehr guter Kanal von Johannes Kwella für die Technik der Grundübungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Edelkoerper
06.10.2016, 22:00

Wie gesagt wollte es mal Ausprobieren aber nun da es nix bringt brauche ich ein neuen mir währe ein splitplan besser kann mir da jemand was empfehlen aber gehe nicht ins gym habe nur eine sz Stange mit zwei kurzhanteln mit 75 kg gewicht bei mir Zuhause und meinen eigenes Körpergewicht

0

Jeden Tag trainieren bringt nichts, da die Muskeln an den Ruhetagen wachsen. Hab das mal selbst ausprobiert, weil ich das nicht glauben wollte. Meine Trainingsleistung hatte sich sogar wärend der Zeit verschlechtert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Edelkoerper
07.10.2016, 00:36

Jap gleich direkt ein neuen zweier split erstellt fange den nacher an.

0

Was möchtest Du wissen?