Jeden Tag eine Qual - meine Schule. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann dich sehr gut verstehen.

Du bist eine derjenigen Schüler, die begriffen haben, dass Schule nur dann Spaß macht, wenn sie ernst genommen wird von Schülern UND Lehrern.

Während andere versuchen, den Schulalltag zu zerstören, um so die Veranstaltung scheinbar erträglich zu machen (die Lehrer durch Faulheit, die Schüler durch schlechtes Benehmen), sehnst du dich nach gutem Unterricht, der einen motiviert jeden Tag da hin zu gehen.

Leider kann man wahrscheinlich nicht viel ändern. Schüler sind resistent gegen Kritik und könnten dich schnell als "Streber" abstempeln.

Solltest du einem Lehrer vertrauen, kannst du in einem stillen Moment nach der Stunde eine konstruktive Kritik formulieren (z.B. es würde mich mehr motivieren, wenn ich wüsste, dass der Unterricht pünktlich losgeht. Oder: Ich würde mehr zum Thema arbeiten und nicht jede zweite Woche Eis essen gehen etc.).

Ob das viel verändern wird ist fraglich, aber ich denke es ist wichtig für die Lehrer auch mal zu hören, dass eine laxe Haltung nicht bei allen Schülern gut ankommt.

Für dich persönlich nutze vor allem die Zeit außerhalb der Schule: Unternehme gutes mit Freunden, entwickele deine Hobbies weiter, bilde dich weiter in dem was dich interessiert.

Und natürlich um einen baldigen Schulwechsel bemühen (doch glaube ja nicht, dass es in anderen Schulen viel anders zu geht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofort abmelden und krankschreiben wegen Burn-out, depressionen etc. Du hast ja noch genug Zeit dir eine ordentliche Schule zu suchen, die laufen dir nicht weg.

So ist das leider mit unserem ach so modernen Schulsystem. Es müsste wieder viel härter durchgegriffen werden, damit so möchtegern Gangster und Konsorten mal gezeigt wird wie der Hase läuft. Einmal stören gelbe Karte, zweimal und man kann 2 Wochen zuhause bleiben, nach der dritten weg mit dem Dreck. Aber nein, lieber kuschen und sich als Lehrer komplett verweigern. Wie wohl die miserablen Pisa-Ergebnisse der deutschen Schüler zustande kamen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es so unerträglich ist, lasse dich doch für längere Zeit krankschreiben und falls das nicht geht wovon ich stark ausgehe, beiße die Zähne zusammen und denke daran, dass das Schuljahr eh so gut wie rum ist. Drei Monate sind nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liax23
06.03.2017, 23:17

Genauer gesagt habe ich noch 5 Monate vor mir. Das Problem ist, dass auch mein Erfolg in der Schule darunter leidet. Wenn die Noten nicht passen und ich den Schnitt nicht erfülle, kann ich die 12. Klasse und somit mein Fachabi vergessen.

0

Du hast eine annormale Mentalität.Scheinst aber ein kompetenter Typ zu sein.Sei dann das System und spiele Mit.Mach faxen im Unterricht und benehmt dich so dass es mit der Atmosphäre korrespondiert.Versuche dennoch den Unterrichtsstoff nicht zu vernachlässigen.Aber das nennt man ja Integration von beiden Seiten.Das macht die Zeit erträglicher bevor du woanders angenommen wirst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?