Jeden Tag eine Flasche Bowle (1 l, 7%) kann ich irgendwann süchtig danach werden oder so?

10 Antworten

Im Klartext, wenn du das jeden Tag machst bist du bereits in einer Weise abhängig. Denn es ist nicht die Menge, sondern die Gewohnheit. Ich an deiner Stelle würde es lassen, sonst steigert sich irgendwann die Menge die du trinkst und du bekommst ein echtes Problem. Deine Leber wird bereits anfangen, sich zu verändern, deine Hirnzellen haben sicher auch schon Schaden genommen, usw. Lass es lieber, wenn du noch etwas von deinem Leben haben willst.

Das solltest du lassen du bist erst 16. Wäre das am Wochenende so, okay! Aber jeden Tag! Bist du verrückt. Natürlich kannst du abhängig werden, wenn du es nicht schon bist :( Lass das lieber.

Suchtmittelabhängigkeit - ebenso wie die Abhängigkeit von bestimmten Verhaltensweisen (also nichtstoffliche Süchte) haben nur wenig mit der Menge der eingenommenen Substanz gemein (oder mit der Häufigkeit des Auslebens einer Verhaltensweise)

So wie die Dosis darüber entscheidet ob ein Mittel entweder Medizin oder Gift sein kann, so ist die Regelmäßigkeit der bedeutendere Faktor für psychische Abhängigkeit.

Und hier ist es kritisch: Dennn während man den Suchtstoff bei übermäßigem Gebrauch entziehen kann (notfalls eben eine klinische Entgiftung mit den entsprechenden körperlichen Entzugserscheinungen) ... so ist man dann im Sprachgebrauch "clean"

Hier fangen die Schwierigkeiten aber erst an: Denn die Situationen, die einen persönlich belasten,... die bedrücken und aus Schwierigkeiten unlösbare Problemberge machen... die bestehen weiter. Und wenn ich dann nicht das Mittel zu mir nehmen kann, das meine Spannungen und die Unruhe entschärfen konnte... ich mich beruhigen.... dann staut sich dieser Spannungsbogen ins Unermessliche.... und lange, lange kann man mit äußerster Willenskraft Tage oder sogar Wochen... Monate durchhalten, diese Spannungen niederdrücken.... aber wirklich gut geht es dabei nicht. Man lacht mit zusammengeballter Faust.... und irgendwann steht dann ein Rückfall an: Schlimmer als alles Vorhergewesene. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Das ist Erfahrung aus jahrzehntelanger Suchthilfearbeit... aber vor allen Dingen mein eigener Leidensweg.

Da stehst Du GottseiDank noch nicht... aber Du bist flinken Fußes auf dem Weg.

Was nimmst Du Dir aus meiner Antwort?

Was tust Du damit?

Wohin, denkst Du, soll es mit Dir weitergehen?

Das sind Deine Entscheidungen, und niemand kann sie Dir wegnehmen oder für Dich tragen.

Noch ist das alles körperlich in einem Bereich der eher gelblich, denn rötlich ausgeleuchtet ist: Aber hier und heute legst Du Deinen Umgang.. und Dein Erleben... mit Dir, mit Deinem Leben ... fest! Jede Sekunde neu! Auch wenn du nicht bewusst daran denkst.

Sincerly Norbert

Was passiert meistens wenn man in der schule umkippt aber nur für paar sek?

Heyy Community, Was passiert meistens wenn man in der schule umkippt aber nur für paar Sekunden? Wird gleich der RTW angerufen? Wie reagieren die Lehrer? Was ist wenn man gleich wieder wach wird? Werden dann die Eltern benachrichtigt? Und wie reagieren meistens die Schüler die das alles sehen? - ich frage weil mir zur Zeit fast jeden Tag in der schule schwindelig wird und kann kaum noch aufstehen und hab keine Kraft! Ich nehme fast nie ne Flasche in der Schule weil ich s entweder vergesse oder keinen Durst habe, auch wenn ich für über 6 Stunden in der schule bin, hab ich keinen Durst. Und ich hab angst dass ich vllt irgendwann in der schule umfallen werde und davor hab ich Angst (ist bestimmt sehr peinlich) Danke LG

...zur Frage

Nach wie vielen Flaschen Bier merke ich etwas?

Bin 16, 158 cm klein, wiege ca 48 kg und habe noch nie etwas alkoholisches getrunken.

Jetzt gerade hocke ich mit einer Flasche Bier hier und frage mich ab wann ich etwas spüren werde.

...zur Frage

Wieviel Flaschen "alkoholfreies" Bier entsprich dem Alkoholgehalt einer normalen Flasche Bier etwa?

Bier? thanks

...zur Frage

In die eigene trinkflasche uriniert und in die schule mitgenommen? Was soll ich tun?

Guten Abend, ich habe eine sehr schräge, vielleicht auch dumme aber nachvollziehbare geschichte und frage. Ich bin auf der realschule, 8. klasse und 14 jahre alt. Seit Schuljahresanfang trinkt ein klassenkamerad JEDEN TAG, wirklich jeden tag. (ich lüge nicht, er trinkt jeden tag daraus) Er nimmt sich immer meine flasche, wenn ich mal nicht in der nähe bin und sie ihm nicht wegnehmen kann und er fragt micht auch nie. Manchmal fragt er mich davor wenn ich daneben bin und sage "Nein!" und er daraufhin: "Ich trink sowieso von die ..." Das geht seit schuljahresanfang jeden tag so und er trinkt immer meine halbe flasche leer. Derjenige nimmt NIE selber was zu trinken mit in die schule, er schnorrt sich in der ganzen pause von anderen leuten was und von seinen freunden, aber nur wenn die cola haben, sonst nie. Ich hatte mal ein anderes getränk dabei, er hat trotzdem von mirUnd ich sage es ihm jedes mal wenn er daraus trinkt er soll es lassen und das wenn er nochmal trinkt, ich da irgendwann reinpinkle oder was reintue. Und einem lehrer oder so hab ich es nicht gesagt, weil ich sowas nicht petze und keine petze sein will und nur wegen trinken. Aufjedenfall meinen meine freunde ich soll da wirklich reinpissen und wenn sie ich wären, hätte sie das schon lange gemacht. Also hab ich am dienstag abend mein urin in die flasche rein und spezi auch und die nacht über in den kühlschrank. Am mittwoch sollte er das trinken und es wussten nur 2 kumpels von mir das da urin drinnen ist. Dann wollte einer auch was trinken, der aber gefragt hat und ich sagte nein, er wollte es aber trinken und dann sagte ich es ihm. Dann ging das so weiter und es war ganz normal wie jeden tag, aber er kam nicht her um was zu trinken. Ich weiß nicht wieso, aber dann später erfuhren es mehr und alle wollten das er von mir trinkt und er hat daran gerochen, weil es von außen normal aussah. Dann hat er die flasche aufgemacht und daran gerochen und sagte jemand anderes soll trinken, aber keiner wollte. Es war die letzte stunde und der nächste lehrer kam und derjenige es dem lehrer gesagt und der hat sich darüber amüsiert und sagte er sagt er unserer klassenleiterin. Alle sagen das ich dafür keinen ärger bekommen kann, da ich alles in die schule mitnehmen kann und trinken kann und das es sowas sogar gibt das manche urin trinken, da es eine heilende wirkung hat. Mich mag meine klassenleiterin sowieso nicht, die hasst mich förmlich und was soll ich morgen machen, falls der lehrer der das gesagt hat oder noch morgen sagen wird. Ich habe total angst, ich hab mit demjenigen schon ausgemacht und mit meinen 2 kumpels, dass wir sagen, dass das apfelsaft war und wir ALLE nur verarscht haben und für den gestank sag ich das ich es einen tag draußen an der sonne gelassen habe. Was sagt ihr, kann ich dafür ärger bekommen oder einen verweis?? Könnt ihr mir tipps geben was ich morgen für argumente bringen kann oder sagen was ich sagen soll? Könnt ihr mir bitte helfen!! ich hab richtig angst vor morgen!! ;((

...zur Frage

1 Flasche Vodka am Tag

Hallo,

hab da mal ein paar Fragen. Mein neuer Freund trinkt ziemlich viel Alkohol. Bisher habe ich es nur vermutet. Aber jetzt waren wir zusammen im Urlaub. Ich konnte es kaum fassen. Er hatte doch glatt für 10 Tage in einen 5 Liter Kanister in dem ehemals dest. Wasser war Vodka gefüllt. Dazu noch 2 Flaschen extra und 1 Kiste Bier. Da war so gut wie nichts mehr von übrig am Ende. Er trank 1 Flasche Vodka am Tag, dazu noch so 1 bis 2 Weizenbier. Aber, man merkt es ihm nicht an. Er hat auch arbeit und schafft seinen Alltag ganz normal.

Ich aber bin ein gebranntes Kind. Meine Eltern, Großeltern.. alle haben getrunken. Und da gab es immer viel agression und Streit.

Hat hier jemand Erfahrungen. Wird jeder Alkoholiker irgendwann agressiv? Ich weiss ganz genau, dass will ich nicht. Ich will keinen Alkoholiker. damit kann ich nicht umgehen. Und es macht mir auch Angst. Macht es Sinn ihm das zu sagen? Das in meiner Familie viele gesoffen haben, das hab ich ihm schon erzählt. Auch, dass ich das nicht mag. Auf der anderen Seite verwöhnt er mich und ist lieb und Aufmerksam. Er geht seiner Arbeit nach und lebt ganz normal.

Gibt es hier Betroffene? Mich würden andere Meinungen interessieren. Erfahrungen von trockenen oder Angehörigen. Wir sind noch nicht lang zusammen. Aber macht es Sinn zu versuchen ihn dazu zu bringen aufzuhören? Ich weiss nur eins. Wenn er weiter trinkt werde ich nicht bei ihm bleiben.

Über viele Zuschriften würde ich mich freuen.

Gruss Heike

...zur Frage

Alkohol Mixery Bier + Cola?

hallo, also ich hab mal eine frage zu den Mixery Flaschen. auf der flasche steht 3,1% vol. sind das 3,1 promille? oder wieviel? ich rede von dem Bier + Cola und wie reagiert man wenn man eine flasche getrunken hat? kann man süchtig werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?