Jeden Tag derselbe Traum?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst einmal muss man sagen das Träume nicht grundsätzlich Sinn ergeben.
Es gibt These die sagen Träumen tut man, damit sich der Körper etwas einprägt oder aber auch vorbereiten kann und dann kommen ja noch die Thesen die aussagen das man etwas verarbeitet.

Dazu muss man sagen das die Forschung dahin gehend nicht ausreichend ist um etwas als "richtig" zu betiteln.
Damit meine ich das was ich sage nur aus meiner Perspektive entsteht.

Ich würde sagen das es nichts mit der Vergangenheit zutun hat, sonder etwas was momentan mit dir passiert. Du fühlst dich wohl möglich eingeengt, vielleicht stehen deine Eltern(im Traum) für deiner Eltern(in der Realität), aber deine Eltern(im Traum) können auch für Probleme stehen die dein Unterbewusst sein personifiziert. Es stellt eine gewisse Machtlosigkeit dar, die du versuchst zu entgehen in dem du fliehst.

Das du Auto fährst könnte ja dafür stehen, dass du versuchst schnell weg von diesen Problemen zukommen. Aber beim kleinsten Hindernis hast du Zweifel wieso du das überhaupt machst und stellst dich selbst Machtlos dar.

Fazit: Ich denke du bereitest dich für die Zukunft vor(wenn es schon eingetreten ist, dann deine momentane Situation), wenn die Eltern nicht mehr da sind(Du bist ausgezogen oder oder oder) und du ganz alleine auf den Beinen stehen musst, das Auto wäre für einen 4-7 Jährigen neu also, dich in neue Situation stürzen musst, dann brauchst du wieder die Leitende Hand deiner Eltern oder anderer Person.

Oder aber auch das du Angst hast etwas zu entscheiden.

Wie du siehst könnte ich noch Stunden lang darüber schreiben, weil es unendlich viele Möglichkeiten haben könnte.
Ich hoffe ich habe dir ein bisschen geholfen.

LG

Wow, vielen Dank! Das hat mir echt geholfen :)

1

In Träumen verarbeitest du geschehenes, wahrscheinlich hast du in deiner Vergangenheit mal was nicht erreicht, was du erreichen wolltest. Also überlege ob da mal nicht was war.

Was möchtest Du wissen?