Jeden Tag das selbe Frühstück und Abendbrot! Ungesund?

7 Antworten

Das Frühstück ist in Ordnung. Änder etwas am Abendessen, da ist die Nährstoffdichte nicht so prickelnd auf Dauer.

Nein einseitig wäre, wenn du die ganze zeit zum Beispiel nur Brot essen würdest.

Nöh, ist in Ordnung und wird keine Mangelerscheinungen bringen. Mir wäre es zu langweilig, aber ich muss es ja nicht essen.

Auf Nutella verzichten?!

Ich gehe seit 9 Wochen wieder regelmäßig Joggen, meistens 3-4 mal die Woche, immer zw. 20 und 30 minuten und einmal die woche übe50 min - eine Stunde.

Ich wiege bei 1,73 zw. 62,7 und 64 kg, komischerweiße schankt es so extrem. Vor 2 Wochen habe ich durchgehend knapp über 62 und sogar unter 62 gewogen, aber letzte Woche hatte ich ständig Lust auf Schokolade, da wir die nie dahaben, greife ich oft zum Löffel und zum Nutella Glas. Tagsüber esse ich meistens zum Frühstück, ein Schüsselchen Schokomüsli von Dr.Oetker oder Kölln mit fettarmer Milch und normalem Joghurt,in die Schule nehme ich entwedre nichts oder einen Apfel und zum Mittagessen muss ich essen was meine Mama kocht, Abends variiert es, eine Zewitlang ahbe ich Abends nujr noch ein Glas Milch oder eine Schüssel Joghurt gegessen, mittlerweile esse ich wieder Brot, Wurst, Käse, je nachdem, was es zum Abendbrot gibt.

 

Wie kann ich wieder in Richtung der 60kg kommen und aufhören so viel Nutella zu essen ?

 

Bin für jeden Tipp dankbar.

 

 

...zur Frage

Esse ich zu viel? Sind meine Portionen zu groß? Jugendlicher, Junge, 16 Jahre, Sportler, Entwicklung

Hallo,

seit einiger Zeit habe ich ein Problem. Ich weiß nicht, ob ich zu viel esse bzw. meine Portionen zu groß sind! Ich bin männlich und 16 Jahre alt. Hier mal ein typischer Tagesplan (ohne Sport)

Frühstück (7.00 Uhr): -1 große Schale Müsli mit Milch (Füllmenge: 600ml) -1 kleiner Becher Joghurt -1 großer Apfel

Snack (1. Pause in der Schule: 9.00 Uhr) -1 Scheibe Brot mit Butter und Schinken

Snack (2. Pause in der Schule: 11.30 Uhr) -1 Vollkornbrötchen mit Frischkäse

Mittagessen (14.00 Uhr) -2 große Kartoffeln -1 Teller Dicke Bohnen -1 Apfel -1 Scheibe Brot mit Frischkäse -15 Salzstangen

Snack (17.30 Uhr): -1 große Schale Müsli mit Milch (Füllmenge: 600 ml)

Abendessen (20.00 Uhr): -2 große Teller Nudeln mit Tomatensauce -1 großer Apfel

Sind diese Portionen zu groß bzw. zu viel?

Ich warte auf Eure Ratschläge!

...zur Frage

Vetragen Leute, die an einer Fructose-Intoleranz leiden, getrocknetes Obst?

Hallo,

eine meiner Freundinnen hat in zwei Wochen Geburtstag und ich wollte ihr gerne ein Müsli bei mymueli.de mischen lassen. Sie ist fructose-intolerant, weshalb ein selbstgemischtes Müsli ohne Zusatzstoffe genau das Richtige wäre. Wir haben zwar schon viel über was sie verträg und was sie nicht verträgt gesprochen, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie getrocknete Früchte verträgt. Wahrscheinlich nur bestimmte. Ich möchte sie ungern selbst fragen, weil ja das Müsli eine Überraschung sein soll.

Meine Frage ist also, ob jeder, der an Fructose-Intoleranz leidet, auch die gleichen Dinge nicht essen sollte? Oder variiert das? Wenn man recht pauschal sagen kann, was die meisten vertragen, würde ich mich sehr über eine Liste freuen!

Hier mal eine Liste der getrockneten Früchte, die mymuesli.de anbietet. Alle sind bio und werden streng kontrolliert. Von der Seite also keine Gefahr.

*Ananas * Apfel * Aprikose * Banane * Cranberries * Datteln * Erdbeeren * Feigen * Heidelbeeren * Himbeeren * Mango * Papaya * Pflaumen * Physalis * Rosinen * Rosinen (grün) * Sauerkirschen * Weintrauben

Gibt es außerdem Probleme mit Nüssen, Kernen oder bestimmtem Getreide (Weizen?)?

Ich freue mich sehr über eure Antwort und hoffe, ihr am Ende das absolut verträglichste Müsli zu schenken! :)

Viele Grüße,

lalewau

...zur Frage

Hotel Frühstück- Gesund und Kcal arm, Beherschung aber wie?

Hallo,

Ich gehe nächsten Freitag mal wieder nach Dubai, mit Frühstück inclusive. Es gibt wirklich ein riesiges Buffet: Obst, Joghurt, Müsli, Eier nach Wunsch, Bacon, Fleisch, Wurst, Käse, Brötchen, Brot, Kuchen, Süße Teile, Säfte, Bohnen, Butter, Frischkäse, Nutella/Marmelade, Waffeln, Pfankuchen, etc. alles, was dazu gehört bei einem vier Sterne Hotel eben :/ ich freue mich wirklich darauf, weil wir fast jährlich gehen, und ich es immer LIEBE. Aber nach der Woche hatte ich das letzte mal +5Kg, und war danach komplett am Boden zerstört, weil ich so viel gegessen hatte. Morgens am Buffet, Mittags ein paar Kekse/Ein Supermarkt Sandwhich etc, und Abends immer im Restaurant. Aber egal, meine Frage ist; ich weiß, das es beim Buffet natürlich Obst und Joghurt und Vollkornbrötchen und so geben wird, das "gesund" und "leicht" ist, also meinen "normalem Frühstück" ähnlich ist, aber es gibt eben auch SO VIEL "tolles" anderes... hat jemand Tipps wie ich mich besser "beherschen" kann? Zuhause ist alles gut, weil es da nicht so "verlockende" Sachen gibt, aber beim Buffet gehe ich immer an die Grenzen, und FRESSE richtig. z.b. nehme ich "einfach mal" zwei Brötchen, ein Omlett aus zwei Eiern, Zehn Scheiben Bacon, eine Schüßel Joghurt mit Apricosen und Müsli, einen Caffe und zwei Scheiben Kuchen (z.b. Marmour)!

Ich bin für ALLE Antworten dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?