Jeden tag bauchkrämpfe?

1 Antwort

Bauchkrämpfe alle 5-10 min

Hallo Ich habe seit einer guten Stunde so alle 5-10 min sehr starke Bauchktämpfe. Die dauern nur so 2 min und dann sind sie plötzlich weg. Aber die Krämpfe sind echt schlimm. Ich mache mir echt sorgen was das sein könnte. Mit meinem Arzt habe ich schon gesprochen der sagte wenn es morgen nicht besser ist soll ich vorbeikommen. Was kann ich tun ? Danke schon im Vorraus Lg TaraWebstar7

...zur Frage

anfangende Erkältung + starke Bauchkrämpfe, was tun?

also, ich bin eben gerade von der Schule nach Hause gekommen und haben schon den ganzen Tag über starke Bauchkrämpfe, im Abstand von ca. 1min. Außerdem bekomme ich gerade auch eine Erkältung, was kann ich tun das die Krämpfe endlich aufhören ? :s danke schon mal !

...zur Frage

komische bauchschmerzen/krämpfe durch training?

ich 18 weiblich habe seit 5 tagen jedem tag sport also hauptsache bauchmuskeln zuhause trainiert. ich weiss das es eig nicht gut ist jeden tag zu trainieren aber ich dachte so komm ich noch eher zu einem "tollen" körper bis im sommer. aufjedenfall habe ich seitdem jeden tag richtig heftige bauchkrämpfe. muskelkater ist ja normal aber ich habe richtigr schmerzen und krämpfe die bis in die brust gehen so das ich sogar kaum schlafen kann. kann es sein das es von dem kommt? und was kann ich dagegen tun.. dankeschön:)

...zur Frage

Häufig Übelkeit ohne Erbrechen, Kopfschmerzen und Bauchkrämpfe, mögliche Ursachen?

Hey, ich habe in der letzten Zeit, wie oben auuch in der Frage steht, häufig Kopfschmerzen, Bauchkrämpfe und mir ist öfters Übel. Eine Zeitlang habe ich geglaubt, ich hätte eine Allergie, aber irgendwie habe ich das so gut wie jeden Tag und ich esse jeden Tag was unterschiedliches. An ein paar Tagen habe ich das Gefühl mein Bauch explodiert gleich, da die Bauchkrämpfe echt stark waren und vor Schmerzen schon geweint habe (ich weine nie wegen körperlichen Schmerzen) & ich will nicht ständig irgendwelche Schmerztabletten nehmen.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte oder kann mir wer ein paar Tipps geben, um diese Schmerzen zu lindern?

...zur Frage

Unterleibskrämpfe, Kribbeln, Ohnmacht, Muskelschlaffheit?

Ich habe heute ganz normal gegessen, im Gegensatz zu den letzten Tagen, wo ich kaum Süßes zu mir genommen habe. Ich bin mit Bauchkrämpfen um 11:00 aufgewacht und hatte danach keine mehr. als ich heute nacht auf der Toilette 'groß' war, kam nur wenig raus, doch schon da hatte ich Bauchkrämpfe. Ich gehe also raus, da es mir keine Erleichterung schaffte und auf einmal wird mir schwindelig und ich falle in Ohnmacht. so etwas ist mir noch nie passiert. als ich wieder zu mir kam, kribellten meine Gliedmaßen und mir war furchtbar kalt. Also legte ich mich ins Bett und schlief. Gerade wachte ich auf mit noch viel schlimmeren Unterleibskrämpfe und Rückenschmerzen. ich übergab mich und machte wieder 'groß'. diesmal schaffte es mir Erleichterung und ich liege nun den Nachhall der Krämpfe aus. was war das denn?!?!

...zur Frage

Jeden Tag Bauchschmerzen.. Ursache? Verdrehter Darm?

Ich brauche dringend Hilfe! Ich bin 17, weiblich und habe seit ungefähr 3-4 Monaten Probleme mit meinem Magen/Darm. Vor ungefähr 3 Monaten bekam ich jeden Tag kurze Bauchkrämpfe die aber nach einigen Sekunden wieder veschwanden, ich hatte mal Durchfall, mal Verstopfung. Nach einiger Zeit hat es mir gereicht und ich bin ins Krankenhaus fahren. Musste dort dann eine Nacht bleiben, wegen Verdacht auf einen Darmvirus. Mir wurde Blut abgenommen, ich hab Stuhlproben abgegeben, es wurde ein Ultraschall gemacht und auch eine Darmspiegelung wurde gemacht. Im Endeffekt haben die Ärzte nichts Auffälliges gefunden, außer dass ich einen verdrehten Darm habe. Nach dem Krankenhausbesuch hat mein Bauch erstmal Ruhe gegeben. Doch jetzt seit einigen Wochen habe ich wieder jeden Tag Bauchkrämpfe nur schlimmer und länger. Ab Vormittag in der Schule bekomme ich jeden Tag starke Bauchkrämpfe. Die Schmerzen gehen über meinen ganzen Bauch in meine Oberschenkel, meine Rippen tun mir dabei sehr weh und ich habe auf der linken Seite oft ein Ziehen, dass hatte ich auch bei den vorigen Bauchkrämpfen. Manchmal sind die Krämpfe sogar so stark, dass sie in meine Arme gehen und in meinen Rücken. Auch jetzt habe ich wieder mal Durchfall, dann mal Verstopfung. Außerdem habe ich immer während der Krämpfe Blähungen, die aber auch die Schmerzen lindern. Wenn ich die Krämpfe habe brodelt und rumpelt es immer sehr stark in meinem Bauch. Manchmal bekomme ich diese Schmerzen auch abends im Bett. Meine Mutter, die Krankenschwester ist, hat nach Ursachen gesucht und meinte, dass es sein könnte, dass ich Magnesiummangel habe. Trinke nun seit einigen Tagen immer so eine Magnesiumbrausetablette, aber ich fühle mich nicht besser. Da ich jetzt dieses Jahr mit meinem Abitur angefangen habe, kommen diese Schmerzen jetzt besonders ungünstig. Ich fehle öfters in der Schule und muss deswegen immer sehr viel nacharbeiten.. Ich wäre sehr, sehr dankbar für Antworten. Vielleicht weiß ja jemand was das da mit meinem Bauch ist.

Danke schonmal im vorraus. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?