Jeden Tag an Suizide denken. Normal?

Support

Liebe/r Bl4ck4angel,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüsse

Renee vom gutefrage.net-Support

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne Dein Problem etwa.

Es gibt nichts Schlimmeres und Unangenehmeres als einen Suizidversuch. Den meisten Leuten, die das überleben, wird dabei erst klar, was für eine furchtbare Fehlentscheidung es ist, aufzugeben und sich umbringen zu wollen.

Und Walking Dead finde ich, ist nichts, was die Stimmung aufhellen kann. Ich empfinde diese Serie ~Folge für Folge~ als extrem entmutigend und unangenehm melancholisch.

Ich empfehle Dir, wenn Du gerne Serien schaust, unbedingt "Game of Thrones". Eine wunderbare Fantasy-Mittelalterserie, die köstlich inszeniert ist. "The seeker" ist auch eine nette Serie desgleichen Genres; aber "Game of Thrones" ist unübertrefflich.

Wenn Du nicht gerne einen Psychologen aufsuchen willst, empfehle ich Dir, Dich mit Freunden/Familie/Vertrauten zu treffen und auszutauschen über das, was Du empfindest.

Du könntest auch neue Hobbies für Dich entdecken; z.B. Deine aktuelle Melancholie in Gedichten oder Bildern ausdrücken, das kann auch helfen!

Kopf hoch und Glückauf, wünsche Dir viel Kraft!

Danke. Also ich habe nie so richtige Emotionen bei Zombie Filmen oder so und The seeker finde ich lw. Ich habe mich schon versucht umzubringen, aber na ja... Fail. Ich werde alles versuchen ! Danke !

0
@Bl4ck4angel

Sind Deine Eltern so "tolerant", dass sie Dich nicht eingewiesen haben, als Du versucht hast, Dich umzubringen?

0
@Bl4ck4angel

Auch wenn Du das mit den Emotionen nicht bewusst wahrnimmst; das Unterbewusstsein wirkt vielfach stärker. Man merkt nicht unbedingt, wenn einen was runterzieht.

0
@Bl4ck4angel

Man kann mit 15, bei den Eltern lebend, keinen wirklichen "heimlichen" Suizidversuch machen. Aber ich bin froh, dass Du es nicht wirklich gemacht hast. Bitte bleib dabei, es gibt so viel Schönes ; ) Du musst es nur für Dich finden. Wünsche Dir dabei gute Energien!

0
@Kronz

Ich hab's draußen versucht. Aber jemand hat mich aufgehalten...

0
@Bl4ck4angel

Also, wie gesagt. Bleib dabei, das nicht zu machen. knuff

0
@Kronz

Ja. Ich ritze mich auch schon lange nicht mehr und geraucht habe ich das letzte mal am Mittwoch ! Danke.

0
@Bl4ck4angel

Ich muss mich für heute auch abmelden. Bleib, wie du bist, hilf Dir selbst, stark zu bleiben und bleib unter uns ; - ) Das werden in Deinem Leben noch sehr viele Menschen zu schätzen wissen!

0

geh bitte mal auf google und gib telefonseelsorge , die nummer gegen kummer ein, da rufst du dann an, und erklärst denen das , besprich das mit deinen eltern ausserdem noch

Metal ist eine gute Ablenkung. Bands, bei denen schön viel geschrien (Screamings, nicht Growlings oder ähnliches) wird, helfen mir eigentlich immer ganz gut! Z.B. Asking Alexandria

Danke, aber mache ich schon und nach ein paar Jahren bringt das nix mehr :/

0

Was möchtest Du wissen?