Jeden Morgen Nasenbluten, was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo nummer12345678,

ich hatte das auch mal eine Zeit lang. Es besteht aber kein Grund zur Beunruhigung, wie mir damals ein Arzt mitteilte.

In den meisten Fällen liegt es an den Luftverhältnissen im Raum. Oftmals ist die Luft einfach zu trocken. Du solltest also bei leicht geöffneten Fester schlafen. (meist kann man es ja anklappen)

Das Bluten der Nase liegt also an der trockenen Luft. Es kann auch helfen einen feuchten Waschlappen auf den Heizkörper zu legen, damit die Luft im Raum feuchter wird.

Ich hoffe ich konnte dir helfen...

Liebe Grüße, Stefan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nummer12345678 10.04.2016, 09:13

Aber wenn es an der trockene Luft liegen würde dann würden doch beide Nasen bluten oder nicht?

0

Ich hatte auch als Kind sehr oft Nasenbluten war deshalb beim hno - Arzt und der hat ein Blutaderchen pro nasenloch sozusagen verätzt , seid dem habe ich bis jetzt kein nasenbluten mehr gehabt , aber lasse es beim Arzt abklären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh definitiv zum Arzt. Es kann auch auf ein juveniles nasenrachen Fibrom hindeuten. Ist zwar selten, kann aber vorkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh bitte zum HNO-Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arzt sag ich mal, von Allergien hab ich sowas nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?