Jeden Morgen leide ich unter Rückenschmerzen. Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wenn du ein Hohlkreuz hast, und die Matratze keine Lendenstütze dann sakt der Körper zusammen und die Bandscheiben werden gequetscht und daher kommt der Schmerz. Also eine Matratze mit Lendenstütze anschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jtdla hat Recht, auch mir hat ein Wasserbett Linderung verschafft (und so schön warm im Winter)! Und Tetrazepam hatte ich auch damals verschrieben bekommen. Aber das kann es ja auf Dauer nicht sein, also hab ich zusätzlich noch Sport gemacht (Reiten) das hat geholfen die Muskeln im Rücken aufzubauen. Zusätzlich hat mir noch eine Reiki Meisterin sehr geholfen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast gescchrieben, dass du beim arzt warst, bei welchen warst du da? Bist du zu deinem Hausarzt gegangen, oder zum Orthopäden? Ich würde grad mit so etwas einen Fachmann aufsuchen, vor allem wenn die schmerzen jeden tag da sind. Schmerztabletten sind ja auch keine Lösung. Evtl hast du auch einen eingeklemmten nerv oder eine Fehlstellung bei den wirbeln. Geh am besten zu einem orthopäden, und wenn du schon bei einem warst und der dir "nur" Tabletten gegeben hat, dann suche noch einen weiteren auf. Das ist keine lösung. Ich leide selbst an Rückenschmerzen, und habe lange Zeit täglich Tabeletten dagegen eingenommen. Jetzt hat mich mein Arzt damit verrückt gemacht, dass ich meine Nieren damit schädige. Ich werd auch demnächst einen Orthopäden aufsuchen. Schmerzen gehen ja auch mit der zeit auf die Psyche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paramaus
15.10.2010, 09:07

Man kann durch Bewegung an der frischen Luft z.B mit Nordic Walking auch was für den Rücken machen...:-)

0

die meisten rückenschmerzen entstehen im schlaf,weil wir falsch liegen.du solltest z.b wenn du auf der seite liegst,ein kissen zwischen dein e beine tun,damit dein becken nicht durchhängt.desweiterin ist ein ortopädisches kissen sehr zu empfehlen.man glaubt meistens erst wenn man es probiert hat,das das kissen unentbehrbar ist.hier sollte man etwas geld reininvestieren und sich beraten lassen.ausserdem ist es auch wichtig sich morgens zu strecken,so kommen viele knochen wieder in ihre richtige position:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmerz unten rechts, leicht dumpf und drückend. Das klingt für mich nach dem Ischias Nerv. Ist ein typisches Problem das dieses riesige Nervenbündel durch eine winzige Öffnung im Beckenknochen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorg dir ein gutes Seitenschläferkissen, dadurch verhinderst du, dich während des Schlafes auf den Bauch zu drehen (schlecht für die Wirbelsäule). Außerdem liegt deine Wirbelsäule in Seitenlage gerade, da das "obere" Bein gerade liegt und nicht nach vorne unten wegkippt,was wiederum die Wirbelsäule verdreht. Sollte aber wirklich ein gutes Seitenschläferkissen sein, also nicht von Aldi, Lidl etc. Meines ist 1,70 cm lang - optimal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zu einem guten Orthopäden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, woher die Schmerzen kommen könnten; die Nicht-Wirksamkeit des (starken) Schmerzmittels zeigt es deutlich. Vom "verrutschten" Wirbel bis zum eingeklemmten Nerv kann es alles mögliche sein. Vielleicht nimmst Du auch im Schlaf eine falsche Haltung ein.

Das mit harten Drogen (ja, auch Schmerzmittel zählen dazu) "wegdrücken" zu wollen, bringt Dir auf Dauer ja nichts (schon jetzt ja nicht).

Vielleicht muß der Orthopäde Dich nur mal einrenken, oder vielleicht bekommst Du auch Einlagen für Deine Schuhe. An Deiner Stelle würde ich auch überlegen, den Arzt zu wechseln, der nicht das Rückgrat hatte, Dich zum Facharzt zu überweisen.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schakra8
15.10.2010, 09:03

du sprichst mir aus der seele dh

0

Bewegung Sport machen..mein Freund hat auch das Problem mit dem Holkreuz und er geht zu Kieser training und macht dort gezielte Übungen für den Rücken...es geht ihm seit dem besser...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paramaus
15.10.2010, 09:01

ich meinte natürlich Hohlkreuz...du musst auf jedenfall sportliche Übungen machen..:-)

0

Sowas kann auch am Kopfkissen liegen und nicht immer an der Matratze. Versuche es mal mit einem Nackenkissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ursache ist wahrscheinlich eine zu weiche Matratze und ein nicht genug gefederter Lattenrost darunter (der wird oft vergessen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Orthopäde.
  2. Kaufe Dir ein Wasserbett. Seitdem sind meine Rückenschmerzen weg. Wie weggeblasen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe mir ein wasserbett zugelegt,bei mir sind sie weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?