Jeden morgen Halsschmerzen -.-

3 Antworten

Vermutlich schläfst Du mit offenem Mund. Durch das Atmen durch den Mund wird der Hals etwas gereizt. Frag mal Deine(n) Mitschläfer, ob Du schnarchst.

Tut mir leid dass es so spät ist 😬

Ich hatte das selbe auch, und es liegt nur an der trockenen Luft. Lege ein Nasses Tuch über deine Heizung und nach einer Weile sollte es aufhören.

 Das hat mir jedenfalls sehr geholfen :)

Es könnte alles sein... Anhand dessen, was du schreibst, hätte ich auch erstmal auf die Säure-Reflux-Krankheit getippt, allerdings so nah am Hals ist das eher selten, soweit ich weiß. Es könnte auch etwas psychosomatisches sein. Dazu wäre ein Klinghardt-Axiom zu erwähnen: Körperliche Symtome haben meist seelische Ursachen und umgekehrt.

Fakt ist, wenn Dir die Magensäure- / Protonenpumpenhemmer oder Antacide nicht helfen, solltest Du erneut den Arzt aufsuchen und vielleicht eine Endoskopische Untersuchung machen lassen.

Seit 3 Tagen "Halsschmerzen" durch Magensäure?

Ich dachte ich werde Krank. Nun aber ist mir die Idee gekommen, da ich damals an Magensäure aufstoß gelitten habe, mal eine Magensäure Tablette einzunehmen. Innerhalb 10 Min der Druck auf Hals und die ätzige Säure weg. Ich habe mich nie auf Magenspiegelung eingelassen, weil es nie so schlimm war davor.

Ich habe gedacht entweder, weil ich vor dem Schlafen zu viel Esse oder Rauche. Wobei das Rauchen auch tagsüber, nur wenig säure im Hals gebracht hat.

Liegt es also 100% an der Magensäure?

...zur Frage

Kann zu viel Magensäure Halsbeschwerden verursachen?

Hallo zsm. Ich habe jetzt seit fast 6 Wochen halsbeschwerden! Ich war bei bestimmt 5-6 ärzten jetzt schon und keiner kann was finden! Ich habe sehr oft ein brennen/jucken im rachen/kehlkopfbereich und es fühlt sich verengt und verschleimt an! Mal stärker und mal weniger aber es ist fast durchgehend mit den Problemen! Meine blutwerte waren okay und mein rachen soll etwas gerötet sein und der Kehlkopf sei auch okay meint der hno arzt! Dennoch habe ich immernoch diese halsbeschwerden. Es kommt mir vor als ob ich sogar deswegen ab und zu schwerer atmen kann! Trinke tuhe ich auch immer 2 Liter Wasser/Tee! Mein bekannter meinte es kann von der magensäure passieren das mann halsschmerzen bekommen kann, stimmt das?! Hatte das jemand mal?! Weil ehrlich gesagt habe ich keine magenschmerzen. Nur diese hals Beschwerden und ab und zu muss ich auch mal husten. Als ob es bei der brust juckt! Was soll ich noch machen?? Kann mir jemand weiter helfen? PS. 24m! Bin nicht Raucher, habe etwas ubergewicht und wie gesagt trinke viel Tee und Wasser!! Danke schonmal

...zur Frage

Was ist dieser komische weiße Punkt im Rachen? Und wie geht der Weg?

Hallo. Was ist dieser weiße Punkt im Rachen ? Halsschmerzen habe ich nicht, nur beim schlucken merke ich, das da etwas nicht stimmt. Was genau ist das ? Und wie geht das wieder weg ? War vor ca.einem Monat erst beim Zahnarzt also ist es auch erst seit kurzem da. Putze mir auch 3 mal an Tag die Zähne falls das eine Rolle spielt.
Dumme Kommentare könnt ihr euch bitte sparen 🙏

...zur Frage

Nasenbluten und trockener Husten?

Hi

Ich habe seid 2 Wochen ungefähr ein trockenen husten. Der husten löst sich einfach nicht.

Gestern Abend so gegen 21:40 uhr hatte ich sehr starkes nasenbluten.heute gegen 9 Uhr hatte ich noch mal nasenbluten.

Achso gestern lag ich schon im Bett und habe ein bisschen Blut geschluckt

Und heute hatte ich das Gefühl das Blut in meinem Hals ist.

Was hat das zu bedeuten?

Muss ich mir um das nasenbluten und dem husten gleichzeitig Gedanken machen?

Danke im voraus

LG

...zur Frage

Wie lange dauert ein Hörsturz?

Wie lange dauert die Heilung eines Hörsturzes? Bitte nur Erfahrungen die ihr selber gemacht habt!!! Welche Medizinische Versorgung habt ihr gehabt??

...zur Frage

Wie lange wird man bei einer Mittelohrentzündung krankgeschrieben?

Hallo :-) Am Dienstag wurde bei mir eine akute Mittelohr- und Rachenentzündung diagnostiziert. Habe Antibiotika, Nasenspray und natürlich Schmerzmittel verschrieben bekommen und wurde für eine Woche (Dienstag - Freitag) von der Schule befreit. Das Antibiotika nehme ich morgen zum letzten mal.

So, jetzt zu meinem Problem: Ich habe immer noch schmerzen, sie sind zwar deutlich besser geworden, habe aber noch einen pochenden und stechenden Schmerz im Ohr, leichtes Fieber und Kopfschmerzen. Zudem fühle ich mich auch schlapp und irgendwie noch nicht wirklich fit. Habe schon in einigen Foren gelesen, dass das Antibiotika relativ schnell anschlagen sollte, jetzt weiß ich aber auch nicht ob ich wegen den Beschwerden noch einmal z um HNO gehen sollte oder nicht? Wird er mich noch einmal krank schreiben?

Danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?