Jede Zeile in ein neues Tabellenblatt kopieren

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einfach nach CSV Exportieren, und dann wieder Importieren (dabei angeben das der Zeilen-Trenner nun ein Seiten-Trenner sein soll).

pete336699 20.03.2012, 13:50

wie kann ich den nach CSV Exportieren.

0
peterprunken 20.03.2012, 15:24
@pete336699

An Pete336699, weißt du eigentlich was du tust?

PS und nur mal so, hier haben sich einige Leute richtig Mühe gegeben. Ein DH ist wohl das Mindeste.

0

Was für einen Sinn macht das denn?

Viel Arbeit und eine unhändelbare Tabelle.

Ich nehme an, das ich hierfür VBA benötige, kenne mich damit aber leider nicht so gut aus.

Dann lernen

Das kannst Du mit einem Makro machen, dazu gibt es den Rekorder.. muss man aber kennen.

Trotzdem die Frage: Was willst Du mit 600 Tabellenblätter ?

Es sträubt sich in mir alles, was hast du damit vor?

pete336699 20.03.2012, 13:52

Ich möchte für Jeden Datensatz mehrere Berechnungen durchführen und diese auf einer seite zusammengefasst haben, sodass ich sie bei Bedarf ausdrucken kann.

0
tiwo666 20.03.2012, 14:01
@pete336699

Das geht doch auch ohne 600 Tabellen. Wo liegt da das Problem?
Mach eine Tabelle für die Berechnung und hol die Daten dafür aus der oder den anderen Tabellen.

0
tiwo666 20.03.2012, 14:09
@tiwo666

Ein Beispiel: Drei Tabellen, in der Zelle A1 der dritten Tabelle steht:

=Tabelle1.A1+Tabelle2.A1

Es wird der Wert der Zelle A1 aus Tab.1 addiert mit dem Wert der Zelle A1 aus Tab.2 und das Ergebnis steht in der Zelle A1 in Tab.3.

0
pete336699 20.03.2012, 14:09
@tiwo666

Da ich die Berechnung so oder so machen möchte/muss, macht es keinen sinn 600 mal die berechnung zu machen. Hört sich für dich villeicht nicht so logisch an. Aber ich benötige die Daten tatsächlich in einzelnen Tabellenblättern.

Gibt es da irgendwie ne lösung.

0
pete336699 20.03.2012, 14:11
@tiwo666

Hallo Tiwo,

die berechnungen werden erst im nachinein in den tabellenblättern hinterlegt. Als Grundlage hierfür sollen die eingefügten Datensätze dienen.

0
tiwo666 20.03.2012, 14:12
@pete336699

Du musst die Berechnung nur einmal machen. Den Rest übernimmt die Kopierfunktion. Glaube uns doch einfach, dass es keiner 600 Tabellen bedarf und dies die Sache auch keineswegs einfacher machen könnte.

Ob Excel mit 600 Tabellen auf deinem PC überhaupt stabil bliebe, sei noch dahingestellt.

0
pete336699 20.03.2012, 14:22
@tiwo666

Ich habe jetzt eine möglichkeit gefunden :)

Sub Zeilen_kopieren() Dim lngZeile As Long Dim lngletzteZeile As Long

With Sheets("Tabelle1") lngletzteZeile = .Range("A" & Rows.Count).End(xlUp).Row For lngZeile = 1 To lngletzteZeile .Rows(lngZeile).Copy Sheets.Add after:=Sheets(lngZeile) ActiveSheet.Name = "Zeile " & lngZeile Range("A1").Select Selection.PasteSpecial Paste:=xlAll, Transpose:=True Next End With 'löscht den Laufrahmen um die letzte kopierte Zeile in Tab. 1 Application.CutCopyMode = False End Sub

Excel schafft das ich habe testweise mal 4000 Tabellenblätter angelegt :) das sollte erstmal ausreichen.

Trozdem Danke für den Versuch mein Problem zu Lösen

Grüße Peter

0

Was möchtest Du wissen?