Jede Nacht Träume und am Morgen einfach nur müde und ausgelaugt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Liebe Jule,

ja, es ist normal, jede Nacht mehrfach sehr bunte und unter Umständen auch wilde Träume zu haben. Von den meisten Träumen wissen wir allerdings morgens nichts mehr.

In den Phasen gegen morgen, oder auch nahe des Einschlafens, wenn der Schlaf noch nicht, oder nicht mehr, sehr tief ist, wissen wir meistens noch etwas.

Träumen an sich ist ja nicht das Problem. Für dich ist es ein Riesenproblem, schlimme Träume zu haben, an die du dich auch erinnern kannst. Wenn du mitten in der Nacht wach wirst und aufgrund des Albtraums nicht mehr einschlafen kannst, kann das durchaus mal passieren. Geht das aber nächtelang so, solltest du dir Hilfe holen.

Wie schon von dir geschrieben, ist es wirklich so, daß der Verstand im der Tiefschlafphase die Dinge des Tages verarbeitet. Aber eben nicht nur die, sondern auch schreckliche Erlebnisse, die schon lange zurückliegen können.

Stress ist mir in deinem Fall ein viel zu allgemeiner Begriff. Dieser hat ja sehr konkrete Ursachen und die gilt es herauszufinden. Dazu ist sicherlich eine Gesprächstherapie schon ein guter Ansatzpunkt, es muß ja nicht gleich eine tiefenpsychologische Therapie sein.

Wenn es dir gelingt, die ursächlichen Faktoren herauszukristallisieren, kannst du diese im bewußten Wachzustand verarbeiten und wirst in der Folge nachts verschont.

Da ist irgendwas, was dich massiv beschäftigt und belastet. Überlass es nicht deinem Unbewußten, sondern gehe aktiv an die Sache heran und kitzel die wahre Ursache gemeinsam mit einem Therapeuten aus dir heraus.

In jungen Jahren sind diese Albträume übrigens sehr viel häufiger. Ursache dafür ist zum einen der Umbau des Körpers, gerade im Gehirn, sowie der sehr extreme Einstrom von täglichen Emotionen und Erfahrungen. Früher habe auch ich ganz häufig übelste Albträume gehabt und war beim Aufwachen stocksteif vor Angst. Das kam auch ziemlich häufig vor. Wenn du also irgendwas zwischen 14 und 17 Jahren alt bist, kann ich dir insofern Mut machen, als daß es von ganz alleine vorbeigehen wird.

Ich wünsche dir dazu alles erdenklich Gute, sowie viel Erfolg und einen irgenwann wieder ruhigen Nachtschlaf.

Ich träume auch jede Nacht, ist das nicht normal und geht jedem so? Gleich morgens wenn ich aufwache denke ich darüber nach wovon ich geträumt habe. Meist sind es aber schöne Träume, Albträume ganz selten. Bei mir ist es aber manchmal so das mir im Traum ganz bewusst ist das ich schlafe und dann denk ich im Traum "jetzt könnt ich ja dies oder das machen, es ist ja eh nicht Echt". Träumen kann schon manchmal merkwürdig sein, aber für mich ist es eher etwas positives und ich freu mich drauf. Das tut mir echt leid für dich das du keinen erholsamen Schlaf wegen deinen Träumen hast. Bist du auch morgens so fertig wenn du schöne Träume hattest oder träumst du eher schlecht?

Es ist immer unterschiedlich... manchmal hab ich auch einen richtig tollen Traum, der mich dann aber so mitnimmt, dass ich am nächsten Morgen richtig Kopfschmerzen davon bekomme.

0

hallo ehm ich hoffe ich kann dir helfen also. Die träumen sind soo nee sache manchmal wie jetzt die alträumen aber man kann sie auch sehr ein bekämpfen und zwar dass bevor man einschläft vor den tv sitzt/liegt und was spannendes oder auch aktion oder was dir einfach gefällt anguckt und dann einschläft soo wirst du dich eigentlich um dass was du angekuckt hast konzentriest und nicht an die Alträumen. !wchtig ist auch dass du entspannt bleiben sollst!

Hey,

Ja, jeder Mensch, träumt jede Nacht und das mehrmals.

Ich kann mich meistens an bis zu 3-6 Träumen pro Nacht erinnern. Traumerinnerung hat nicht jeder Mensch. Da liegt der Knackpunkt.

Daher behaupten auch mal ganz gerne Leute, sie würden nicht träumen. Stimmt aber wie gesagt nicht, ausser bei bestimmten Schädigungen im Gehirn. Dann kann es tatsächlich passieren, dass man nicht mehr träumt.

Ansonsten träumt man immer und wie gesagt, mehrfach in einer Nacht.

Wenn du wirklich stark unter deinen Alpträumen leidest, solltest du dir deine gute Traumerinnerung zu Nutze machen und das klar träumen/ luzide träumen erlernen.

Sprich, lernen zu erkennen, dass du gerade träumst, noch während du gerade träumst. Wenn du das im Traum erkannt hast, kannst du deine Träume kontrollieren und die Alpträume werden abnehmen.

Hatte auch mal massive Schlafstörungen durch schlimme Alpträume unter anderem. Und konnte mir damit gut selbst helfen.

Wenn dich das interessiert, guck halt mal ins Klartraumforum und in die Klartraumwiki.

Liebe Grüße, Flupp

Was möchtest Du wissen?