Jede Nacht auf die Toilette- muß das sein?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Kenne ich nur zu gut. Dein SOhn Schlafwandelt. ich würde, so hat es meine mama immer gemacht, (hab mich da nie auf die schüssel gesetzt) handtücher auslegen. oder einfach mal eine glocke vor die tür stellen, dann wacht er sanft auf, NIEMALS ruckartig ihn anfassen oder ansprechen da könnte er einen schock bekommen. Probier auch einfach mal es zu ignorieren ihn nicht darauf ansprechen, dann denkt er das es ihm nicht passiert ist in der Nacht und es wird nicht mehr im Unterbewusstsein gespeichert. Notfalls mal einen Arzt aufsuchen & schlaflabor.

nein nicht abgewöhnen, das macht er von ganz alleine mit de zeit. propies mit weniger trinken vor schlafenszeit

das hat meine schwester auich gemacht, aber die hat in die ecke ihres zimmers gemacht weil sie dachte das da das klo ist! Vielleicht solltest du ihm vorm ins bett gehen nichts mehr zu trinken geben! ansonsten hilft ein besuch beim therapeuten! denn es hört sich ganz nach schlafwandeln an!!

vielleicht kann man ihn nachts mal abfangen und ihm klar machen, dass er sich hinsetzen soll oder richtig zielen muss. auch menschen die schlafen nehmen solche Informationen auf und verarbeiten sie...

giolina 04.11.2009, 10:46

Nicht genau gelesen? Der Bub ist nicht ansprechbar!

0

Schlafwandeln ist wahrscheinlich, das kommt häufig vor. Ich würde es machen, wie flipflop es beschreibt, ihn außerdem abends nicht viel trinken lassen. Muß er tagsüber auch oft zur Toilette? Wenn ja, könnte er ein Problem mit der Blase haben, dann würde ich zum Arzt gehen. Stehpinkeln finde ich übrigens auch nicht nett, wenn er sich grundsätzlich setzte, wäre das Problem kleiner. Achtung, Schlafwandler verlassen mitunter das Haus (mein Sohn wollte im Alter von 5 Jahren mal weg, wir haben ihn gerade noch erwischt), es ist auch wichtig, dass die Fenster soweit gesichert sind, dass der Schlafwandler nicht rausfällt usw.

swallowtail 04.11.2009, 14:37

Papperlapapp, das ist nicht Schlafwandeln! Er muss nur aufs Klo, sonst nix. Er ist quasi noch im Halbschlaf, aber garantiert nicht schlafwandlerisch.

0

Kenn ich von meinem Sohn. Du hast noch Glück, daß er überhaupt den Weg zur Toilette findet, daß war bei meinem Sohn als durchaus anders.:-)

Ja, was soll ich sagen? Der ganze "Spuk" dauerte ca. ein Jahr und hat von heute auf morgen aufgehört.

Ihn darauf anzusprechen, macht wirklich wenig Sinn und macht ihn auch nur verlegen.

Ich würde es eher "technisch" angehen und in das "Piseleck" Putzlappen oder Zewa hinlegen.

er wandelt schlaf denke ich, in dem Alter sehr häufig. Wenn du es mitkriegst, versuch doch mal ihn dabei sanft umzudrehen und hinzusetzen, vielleicht gewöhnt er sich das an. Aber sanft, möglichst nicht aufwecken.

Auch wenn er Schlafwandler ist, besteht die Möglichkeit einer Harnwegsinfektion. Sprich mal mit einem Kinderarzt mit Neurologischer Erfahrung, der wird dir bestimmt weiter helfen. Viel ERfolg

Entweder muss er sich hinsetzen oder ihr gebt ihm abends nichtsmehr zu trinken.

Ja keine treibenden Sachen abends trinken lassen, wie Eistee.

Meine Freundin hat ihren Sohn jede Nacht zur Toilette getragen, bis er es endlich selbst geregelt kriegte.

Der Psychologe meinte, sein Tiefschlaf wäre so tief, dass er diese Hilfe bräuchte.

Mach ihn doch mal wach und lass ihn dann selber putzen,auzerdem würde ich ihn zum Sitzpinkler umerziehen

giolina 04.11.2009, 10:47

Nicht genau gelesen? Der Bub ist nicht ansprechbar!

0

Sage ihm, dass er sich hinsetzen soll und nicht im Stehen pinkeln soll.

Wenn er schon im Halbschlaf zielen will, dann geht es daneben.

Er kann weiterhin nachts mal aufs Klo, das ist ok, aber hinsetzen soll er sich.

Ansonsten soll er die Pfütze selbst wegmachen.

Alt genug ist er ja.

giolina 04.11.2009, 10:46

Nicht genau gelesen? Der Bub ist nicht ansprechbar!

0
swallowtail 04.11.2009, 14:35
@giolina

Natürlich am nächsten Tag, wenn er wach ist. Was dachtest du denn?

0

hast du mal mit dem Arzt darüber geredet?

selber putzen lassen! Ist doch kein Problem für einen 10-jährigen. Oder - ergänzend - einen Punktstrahler als Dauerbeleuchtung über die Schüssel installieren.

Du weist doch die uhrzeit.. passe ihn nachts ab und helf ihm beim pullern.. dann sollte das in ein zwei wochen erledigt sein...

das haben wir auch durch..... meine tochter trank immer bevor sie ins bett ging 1 becher milch...dann haben wir das mal reduziert und klappt super.....viel glück....

Dann würd ich mal mit dem Kind zum Arzt gehen...

Geh mal zum Kinderarzt und frag wegen Granofink. Soll die Blase stärken. Vielleicht hilfts...

Was möchtest Du wissen?