5 Antworten

Hallo,

also grundsätzlich "Finger weg" würde ich nicht sagen.

Sie bieten schon einen gewissen Schutz und sind allemal besser, als eine einfache normale Jeans. An die richtige Motorradhose kommen sie in Punkto Sicherheit aber nicht ran.

Als meine "einzige Motorradhose" und für eine ausgiebige Motorradtour würde ich sie nicht nutzen.

Die sind eher gut für die kurze Fahrt zur Eisdiele oder in den Biergarten, wo man dann gerne in einer bequemen Hose sitzen möchte.

Allerdings gibt es bei diesen auch einige qualitative Unterschiede. So kann man also nicht grundsätzlich von gut oder schlecht reden.

Der ADAC hat in 2014 einige getestet. Gibt auch ein schönes Video dazu.

Ergebnis: Die beste war die zweitgünstigste und die teuerste war die schlechteste.

https://www.adac.de/infotestrat/tests/motorrad-roller/motorradbekleidung\_2014/

Ich würde auf keinen Fall irgendeine im Internet kaufen. Wenn du dich dafür interessierst, gehe zu Polo oder zu Louis und lasse dich dort beraten.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst verwende ich auch eine Motorrad Jeans also mit verstärken Stellen und Protektoren mich musste sie bis jetzt noch nicht schützen nen Freund von mir hats aber aus ca 80km/h mal mit einer solchen Jeans geschmissen, der Protektor am Knie hat geholfen und das Material war noch nicht durch auch die Nähte waren noch ok.

Bestimmt schützt sie nicht so gut wie eine richtig gute Textil oder gar Leder Kombi aber alle mal viel besser als ne normale Jeans!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steht ja drin .. was die Hose so mitbringt. Es ist eine Jeans, die quasi fürs Motorradfahren "aufgerüstet" wurde. 

Kevlar® verstärkt an Knien, Hüften und Gesäßhohe Abrieb- und ReißfestigkeitFORCEFIELD Protektoren im Knie zertifiziert nach EN 1621-1 herausnehmbar und höhenverstellbarein hoher Schmelzpunkt (450°C) sorgt für Sicherheit bei hohen ReibungswiderstandPU-Beschichtung auf der Oberfläche, die dieses Produkt wassserabweisend machtPolyamid PVC Power Stretch Panel im SChritt welches komfortables tragen der Hose gewährleistetBelüftungsreißverschlüsse im Oberschenkelbereichdoppelte Gürtelschlaufen vorneextra hohe Taille auf der RückseiteGarn mit hoher Dichte für bessere Zugfestigkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blas4me
21.07.2016, 17:19

Ja gut das hab ich schon alles gelesen, das ist Marketing...

Ich will wissen, ob das die Jeans wirklich zu einer Motorradhose qualifiziert oder ob man sich beim Sturz das ganz Bein aufschrammt.

0

Das sind Jeans mit Protektoren für die Knie.
Besser als nur eine Jeans, aber unzureichend.

Wenn Du seitlich rutschtst, wird der Stoff zerstört und Du erleidest Schürfwunden.
Durch die Reibungshitze brennt sich der Stoff in die Haut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lionrider66
21.07.2016, 22:34

Unfug.....

0
Kommentar von Blas4me
21.07.2016, 22:47

@Lionrider66 danke, aber mir bringt nur konstruktive Kritik etwas, also bitte...

0

Sicherlich schützt sie nicht so wie eine richtige Motorradhose. Lässt sich eben gut verkaufen, fahren ja auch Leute in Shorts und Sandalen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blas4me
21.07.2016, 17:29

Du meinst also sie taugt nicht zum Motorradfahren?

0

Was möchtest Du wissen?