Je mehr Einkommen desto mehr Abgaben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Einklares Ja.

Da ich als Unternehmer in diesem Gesellschaftssystem und nur durch dieses viel Geld verdiene, muss ich auch viel Geld in die Gemeinschaft einfließen lassen.

Wenn einer gerade so über die Runden kommt, dann muss man ihm nicht auch noch Lohnsteuer aus den Taschen ziehen.

Ich persönlich würde Menschen bis 2.000 € Brutto eine Lohnsteuerbefreiung gönnen, dann könnten sie wenigstens am Gesellschaftsleben Teil haben und ihren Familien ein klein wenig was bieten.

Dafür bin ich gerne bereit tiefer in die Tasche zu greifen, ich profitiere schließlich auch von diesem Systen in dem wir leben.

Würde ich nun in einem anderen Land, ohne die hervorragende Infrastruktur eine Unternehmung aufbauen, dann mit viel schlechteren Voraussetzungen.

Personal und Infrastruktur kosten Geld und dieses Geld muss von denen kommen, die am meisten davon profitieren.

Da gibt es keine 2 Meinungen, finde ich.

Ja, das ist gerecht. Wer mehr hat, kann und sollte es sich leisten, mehr für die Gemeinschaft zu tun. 

Schon im Artikel 14 (2) des Grundgesetzes steht: Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.

GauranaBrana 04.07.2017, 12:21

😂 der war gut!

0
lesterb42 04.07.2017, 15:52

In dem Artikel gibt es aber auch noch einen Absatz 1, der weniger häufig zitiert wird.

0

jemand, der viel Geld verdient, im Verhältnis höhere Abgaben leisten muss?

Diese Aussage ist falsch. 

Jemand mit 75.000 EUR Jahresbrutto zahlt z.B. Beiträge zur Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung (sofern er sich nicht privat versichert) in gleicher Höhe wie jemand mit 1 Mio Jahresbrutto, beide zahlen nämlich "nur" die festgesetzten Höchstbeiträge.

smocan77 04.08.2017, 08:42

Dann ist seine Aussage doch nicht falsch. 75.000 € Jahresbrutto ist viel Geld (für einen Alleinverdiener auf jeden Fall). Er muss also bedeutend mehr Steuern bezahlen als der Durschnittsverdieners, die Niederlöhner (welche zig Millionen sind) mit einberechnet. 

0
bolte71 04.08.2017, 09:32
@smocan77

Falsch.

Die pauschale Aussage war, dass je mehr Einkommen desto mehr Abgaben (nicht Steuern). Und diese ist so falsch.

Und genau diese Ungerechtigkeit für kleine und mittlere Einkommen ist ja ein wesentlicher Streitpunkt bei den Diskussionen um die soziale Gerechtigkeit.

0

Weil das EStG das so vorsieht. Das Grundgesetz auch, nicht ganz so konkret aber grundsätzlich schon.

Wie oft müssen wir diese Diskussion noch führen?

Wie kommst du denn da drauf????

Was möchtest Du wissen?