jbl xtreme frquenz abdeckung durch software beeinflussen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Für tiefe Frequenzen braucht es Volumen.

Die Berechnung ist relativ einfach: Wer Luft bewegen will, braucht eine Mischung aus Lautsprechermembranfläche und Auslenkung (wie weit nach vorne und hinten schiebt die Membran). Also: Fläche x Auslenkung = Kraft.

Wenn Du jetzt also die Frequenz tiefer setzt, muss entweder die Membran größer (geht schlecht) oder die Auslenkung erhöht werden. Dies wird bei 70 Hz Maximaltiefe begrenzt, da der Lautsprecher sonst anschlagen würde - das Maximum ist erreicht.

Antwort auf Deine Frage: geht nicht. Selbst wenn Du es schaffst, machst Du sie kaputt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Janiko26 25.09.2016, 13:42

bist du dir da ganz sicher? denn an sich hat die xtreme sehr große membranen z.b. die charge 2+ mit ganz klar kleineren membranen schafft klar unter 70 hz also ganz passt das doch nicht...

0
JaniXfX 25.09.2016, 17:15
@Janiko26

Moin!

Ja, ich bin ziemlich sicher... Aber wenn Du das genau wissen willst, dann schmeiß doch mal Google an und mach Deine Hausaufgaben selbst! 

Die Xtreme hat Lautsprecher von 2,48 Zoll und schafft 70 Herz Maximal-Tiefgang. Deine Charge 2+ hat 1,78 Zoll und schafft maximal 75 Herz Tiefe. Google doch bitte mal vorher.

Außerdem, noch ein Problem: Kleine Membran braucht großen Hub. Allerdings sorgen große Hübe oft für Fehler. Dann bewegt die Membran sich nicht mehr vor und zurück, sondern auch noch in seitliche Richtungen. Es wird unsauber. Glaub mir: so geil Du diese Bummsbox auch findest - Du wirst nicht mehr rausholen können. Und für diese Preise bekommst Du schon anständige Lautsprecher... kauf doch lieber was Richtiges?!

0
Janiko26 01.10.2016, 20:39
@JaniXfX

ohh ja das hatte ich dann wohl falsch in erinnerung

wobei nutzt man einen frequenz generator die charge 2+ dennoch tiefer kommt als die xtreme das habe ich selbst getestet :$

0
JaniXfX 03.10.2016, 13:09
@Janiko26

Und das hast Du als Sinus-Ton in 1m Abstand mit Messmikrofon in schalltoter Umgebung getestet, ja?! Vermutlich hat allein eine verschiedenartige Aufstellung der Lautsprecher viel größeren Einfluss darauf. Oder Du hast eine Auslöschung in bestimmter Frequenz erreicht?

Um wirklich an Einstellungen zu arbeiten, sind es die falschen Lautsprecher. Ganz ehrlich: Das ist, als würdest Du hier fragen, in wie weit Du mit einem Hobby-Rasen-Traktor mal ein Autorennen fahren kannst, indem Du vorher eine Hupe einbaust...

0

Was möchtest Du wissen?