Jaydess ziehen lassen - Verbesserung der Symptome?

2 Antworten

Hallo,

Ich hatte die Jaydess neun Monate lang und hatte die gleichen Probleme (und auch noch viele mehr..). Habe mich dann auch dazu entschieden, sie mir ziehen zu lassen und zur Gynefix umzusteigen.

Das Ziehen war gar nicht schlimm. Einmal husten und das wars.

Nach ein paar Tagen wurde meine Haut wieder besser, nach ein paar Wochen wieder so wie vorher. Wann und ob die Nebenwirkungen bei dir abklingen, kann dir aber keiner vorhersagen.

Ich werde mir nie wieder Hormone aufschwätzen lassen. Die Jaydess war bei mir ein super Beispiel, dass die Hormone eben nicht nur "lokal" wirken...

Hoffe, ich konnte dir helfen. Ansonsten kannst du solche Fragen auch deinen Frauenarzt stellen.

Viele Grüße, Philinikus :)

Danke für die Antwort :-) bin echt schwer am Überlegen, ob ich sie auch wieder ziehen lasse, werde mir noch bis Ende des Jahres Zeit geben...
Meiner Frauenärztin habe ich diese Fragen bereits gestellt, leider lässt sie keinerlei kritisches Nachfragen bezüglich der Jaydess zu. Die Erfahrungsberichte hier im Internet sprechen ja eine andere Sprache...

0

Ich habe nun 6 Jahre eine normale Pille (Chloée/Belara - keine Hautpille) genommen. Damit war ich vollkommen zufrieden bis auf Kopfschmerzen.

Nun habe ich beschlossen nicht mein restliches Leben einen so starken Hormoncocktail weiter einzunehmen und mir im Februar die Jaydess einsetzen lassen. 

Das Einsetzen und zwei Tage danach war es noch unangenehm, danach hatte ich keine Schmerzen mehr.

Seitdem habe ich zwar keine Kopfschmerzen mehr, aber dafür Unterleibsschmerzen (, die ich früher nie hatte). Ich habe häufig Blasenentzündungen, meine Haare fetten viel schneller. Ich habe sehr unregelmäßig (überhaupt nicht einschätzbar) und sehr oft (meistens waren nur wenige Tage, max. 2 Wochen dazwischen) meine Periode und diese auch sehr sehr stark ist und sehr lange anhält (Ich habe heute seit 3 Wochen anhaltend meine Periode und jeden Tag ist mehrere Male meine Menstruationstasse mit tiefrotem Blut voll und es wird nicht weniger.)

Aber das Schlimmste ist, dass ich extreme Akne bekommen habe! (Meine ganze Stirn ist übersät mit Pickeln, mein Hals auch und sogar meine Brust und mein Rücken und ich habe sogar Eiterpickel auf den Schamlippen! Außerdem ist die Haut am Hals und an der Wange extrem trocken.)

Meine Frauenärztin sagte zu den Hautproblemen, dass es vorkommen kann, dass es es verschlimmert, wenn man schon vorher zu Akne neigt, was sie aber bei mir nicht gedacht hätte und dass ich noch das halbe Jahr abwarten solle bis sich mein Körper an die Hormonumstellung gewöhnt hat und ich sie dann, wenn es immer noch nicht besser wird, immer noch entfernen könnte. Der Hautarzt meinte, dass man nichts machen könnte und auch Cremes etc. nichts bringen würden, da die Ursache von innen kommt. Allerdings ist ein halbes Jahr sehr lange und ich leide extrem darunter! Ich hatte früher eine sehr reine Haut und nie Probleme mit Pickeln. Jetzt traue ich mich nicht mehr ohne Make-up im ganzen Gesicht aus dem Haus. Dabei lege ich viel Wert auf Natürlichkeit und habe mich früher (außer ein bisschen Wimperntusche) nie geschminkt, vor allem nicht im Sommer! Das ist teuer und aufwendig und verschlimmert die Haut ja dauerhaft auch nur. 

Ich bin in der selben Situation wie du: Ich weiß nicht ob ich es schaffe noch bis September mit den Symptomen zu leben! Vor allem da ich auch Aknemale bekomme und die Hautschäden also, wenn es so weiter geht, bleibend sind! 

Mich würde auch interessieren ob es denn bei jemandem der solche schlimmen Nebenwirkungen wie wir hatte nach dem halben Jahr tatsächlich besser geworden ist. Hat jemand vielleicht dazu Erfahrungsberichte?

Liebe Grüße

Jaydess Hormonspirale

Ich habe mir vor 6 Wochen die Hormonspirale Jaydess einsetzen lassen. Da ich auf Grund einer Migräne mit Aura kein Östrogenhaltiges Verhütungsmittel nutzen kann/soll hatte ich diesbezüglich nicht viele Alternativen und die Jaydess klang am besten! Ich hatte beim Einsetzen mit stärkeren Schmerzen gerechnet, war aber positiv überrascht. Ich habe keine Schmerztablette oä erhalten, habe noch keine Kinder und die Schmerzen waren wirklich auszuhalten! Eher ein sehr unangenehmes Gefühl als Schmerz. Leider habe ich seit dem Einsatz der Spirale, also innerhalb von 6 Wochen ca 15% an Wasser und knapp 10 kg zugenommen. Zudem fettige und unreine Haut. Laut meiner Frauenärztin steht das in keinem Zusammenhang mit der Jaydess. Weiß jemand mehr darüber? Und was tun? Für 300€ die Spirale einfach wieder raus,ohne diese als Grund zu wissen möchte ich eigentlich nicht.. Gibt sich das wieder, falls es wirklich davon kommen sollte?

...zur Frage

Ziehen im Unterleib nach 6 Wochen mit Jaydess?

Hi! Ich habe mir vor 5-6 Wochen die Jaydess einlegen lassen. Ich habe ständig ein Ziehen im Unterleib, wie vor der Menstruation nur nicht so schlimm und ist erträglich aber nervig... Außerdem plagen mich seit 3 Wochen Blähungen, Übelkeit und ein Völlegefühl. Manchmal habe ich ein Zucken was teilweise auch schmerzt, ist links neben der rechten Leiste. Ich habe meine Frauenärztin angerufen, sie sagt dass diese Symptome nicht von der Spirale kommen können. Ich bin momentan auf Weltreise und aktuell in Asien, sie meinte es könnte ein Virus oder ähnliches vom anderen Essen sein, welcher von alleine abklingt. Habe diese Symptome aber nun schon seit 3 Wochen... weiß jemand woher das kommen kann oder hat jemand Erfahrungen? Kommt es Vll doch von der Jaydess oder "nur" von einem Reizdarm. Möchte mich erstmal informieren bevor ich evtl. unnötig ins Krankenhaus gehe. Danke :)

...zur Frage

Hautunreinheiten durch jaydess, bei wem wurde es besser?

Hallo!

Habe mir vor 2 Wochen die Jaydess Horminspirale legen lassen und nach ca. 1 Woche einen juckenden Ausschlag am Kinn bekommen.... Hatte vorher nie Probleme mit der Haut...

Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht? Wenn ja, wurde es besser?

...zur Frage

Starke Blutungen nach dem Ziehen der Spirale trotz Pille?

Hey, ich habe am Montag meine Spirale (Jaydess) nach 4 Monaten gezogen bekommen, da ich sie nicht vertragen habe (Übelkeit, Kopfweh, Akne....). Es tat ziemlich weh (fast mehr als das Einsetzen) und ich bin wirklich nicht zimperlich was Schmerzen angeht.
Ich habe schon während ich die Spirale noch hatte, in den letzten 2 Wochen, die Pille genommen. Meine Ärztin meinte, so wäre die Umstellung, wenn die Spirale gezogen wird, besser und die Beschwerden gehen weg. So war dem auch. Nun zu meiner Frage: jetzt, an Tag 3 ohne Spirale, habe ich (TROTZ PILLE) starke Blutungen und habe Unterleibsschmerzen... denkt ihr das ist normal? Natürlich werde ich morgen meine Frauenärztin anrufen. Vielleicht hat ja aber auch einer von euch eine Ahnung und kann mir vorher Auskunft geben. Bitte nur ernste Antworten. Danke :)

...zur Frage

Pille danach trotz negativem Frühtest?

Hallo, ich hatte vor 2 Tagen ungeschützten GV bzw. das Kondom war großflächig gerissen und wir haben dies nicht gesehen..
Nun zu meiner Frage: ich habe gerade einen Frühtest gemacht der negativ war.
Würdet ihr trotzdem die Pille danach nehmen? Die Apothekerin meinte „ja“, war aber sehr unwissend und unfähig (sie sagte Sachen wie „lassen sie sich doch für 2 Tage die Spirale einsetzen um eine Einnistung zu verhindern und lassen Sie sie dann wieder ziehen“ oder „nehmen sie die Pille danach 1 Woche am Stück“...), weshalb ich ihr schlichtweg nicht vertraue.
Ich bin einfach sehr verunsichert!
Danke schon mal im Voraus !

...zur Frage

Pickel durch die Antibabypille?

Hey Leute,

ich hatte schon immer eine reine Haut und nie mit Pickel oder Akne zukämpfen. Mit 17 (bin jetzt 18, fast 19) habe ich dann angefangen die Pille zu nehmen um zu verhüten und weil ich noch kein eigenes Geld verdiene um mir die Kupferspirale leisten zu können. Anfangs lief alles gut doch mit der Zeit habe ich gemerkt das ich Pickel bekomme aber keine kleinen sondern eher dicke unter der Haut die auch nach dem Verheilen Pickelmale hinterlassen. Als ich zu meine Frauenärztin gegangen bin und mit ihr über mein Problem geredet habe habe ich eine neue Pille speziell für die Haut bekommen also eine Pille für Mädchen die Pickel haben. Mit meiner Hautpille hat sich nichts verändert und ich habe wieder eine andere verschrieben bekommen eine normale Pille. Meine Frage ist jetzt ob es wirklich sein kann dass meine Pickel durch die Pille kommen. Ich habe auch in einem Monat einen Termin beim Hautarzt. Mein Gesicht ist voller Pickelmale die auch nicht weggehen.

1.Pille: Femikadin 30
2.Pille: Sibilla (Pille für Haut und Haar)
3.jetzige Pille: Angiletta

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?