Java nach 'Tutorial' lernen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde eher ein Buch mit Übungsaufgaben empfehlen, z.B. "Programmieren lernen mit Java" für Anfänger und "Java ist auch eine Insel" für Einsteiger.

Dies hat ein paar entscheidende Vorteile:

  • Tempo: Ein Tutorial richtet sich oft nicht nach deinem Tempo, bei einem Buch kannst du hingegen bequem zurückblättern oder auch Teile überspringen.

  • Vermittlung: Ein guter Programmierer ist nicht zwangsläufig ein guter Lehrer. Die Leute, die Bücher schreiben, besitzen in der Regel die Fähigkeit, anderen Leuten Wissen anschaulich zu vermitteln und Dinge gut zu erklären. Zudem handelt es sich um richtige Autoren, d.h. sie können die in der Sprache zur Verfügung stehende Mittel besonders gut dazu verwenden, um bestimmte Dinge klar zu stellen. Häufig sind sie auch sehr kreativ, sodass sie geniale Beispielprogramme schreiben können, die man sonst so nirgendwo im Internet findet.

    Es mag sein, dass die YouTuber auch ganz gut programmieren können, und dies glaube ich auch, doch die wenigsten von ihnen können dir das, was sie wissen, auf einem solch verständlichen Wege vermitteln wie Buchautoren.

  • Struktur und Vollständigkeit: Man merkt es oft erst im Nachhinein, wenn man ein Tutorial durchgeschaut hat und dann in das Inhaltsverzeichnis eines Buches reinschaut. Dann stellt man nämlich häufig fest, dass doch so viele Begriffe, die dort vorkommen, für einen gänzlich unbekannt sind.

    Häufig konzentriert man sich in Tutorials nämlich auf bestimmte Aufgaben und lässt dabei die strukturierte Vorgehensweise nach Teilgebieten der Programmiersprache völlig außer Acht.

    Bücher dagegen schaffen es, nicht nach Projekten, sondern nach Teilgebieten zu gliedern, diese aber dennoch verständlich und aufeinander ausbauend zu sortieren.

  • Sauberkeit: Nein, nicht Sauberkeit im Sinne von Hygiene, sondern gemeint ist hier die Sauberkeit des Programmierstils. Häufig begegnen mir viele Leute im Internet, welche Programmieren durch Videos "gelernt" haben. Diese Leute weisen oft einen "pfuschigen" Programmierstil auf. Bestimmte Dinge werden unleserlich, unüblich oder ineffizient implementiert. Häufig fehlt das tiefere Hintergrundwissen und dann fängt das Hüpfen von einem Tutorial zum nächsten an.

  • Übungsaufgaben: Die Übungsaufgaben der Bücher haben den entscheidenden Vorteil, dass man sie nicht einfach wie in Videos sturr nachprogrammiert und sich denkt: Ach, so wird das gemacht. Sondern stattdessen wird man in die Thematik eingewiesen, auch anhand anderer Beispiele, muss die Übungsaufgaben allerdings selbstständig bearbeiten.

    Daran sieht man, ob man den Stoff des Kapitels bereits verstanden hat oder sich das ganze nochmals ansehen muss, ggf. mit Unterstützung von Videos und Online-Tutorials, falls es selbst nach dem zweiten Lesen nicht deutlicher wird. Manchmal muss man sich auch durch das ganze Internet "durchwühlen", bis man ein bestimmtes Thema verstanden hat. Das ist ganz normal und von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

    Sobald man alles verstanden hat, wird man es schaffen, die Übungsaufgaben zu bearbeiten. Wenn die Programme korrekt funktionieren, kann man in den Lösungen nachschauen, was man am Programm noch verbessern könnte, und versuchen, dies nachzuvollziehen sowie sich für nächstes mal zu merken.

Aus den genannten Gründen würde ich definitiv in Richtung Buch tendieren. Man kann sie häufig auch in Bibliotheken ausleihen, sodass man nicht dafür zahlen braucht.

Videos und Online-Tutorials würde ich eher als Unterstützung verwenden, wenn etwas aus dem Buch unklar ist. Auch Foren wie Stackoverflow können recht hilfreich sein (nachdem man nachgesehen hat, ob diese Frage nicht anderswo schon ausreichend gut beantwortet wurde).

Wie gesagt, findest du oben meine Buchempfehlung für Java. Steck den Kopf nicht in den Sand, denn es gibt unterschiedliche Lerntypen. Es gibt Leute, die schnell verstehen. Es gibt aber auch Leute, die länger brauchen, es sich dann aber besser merken können.

Solltest du noch Fragen haben, kannst du dich gerne melden.

Ich wünsche dir viel Spaß !

Ich habe das Buch: Java-Programmierung für Anfänger Programmieren lernen ohne Vorkenntnisse kennst du dies oder soll ich mir eher andere kaufen? Ich habe unter der anderen Antwort eine frage gestellt kannst du diese beantworten? Wäre cool :) danke!!! :)

0
@Bitte01

kennst du dies oder soll ich mir eher andere kaufen?

Kenne ich nicht. Hast du vielleicht einen Link oder die ISBN? Ich konnte es jetzt so nicht im Internet finden.

Weißt du wie ich in eclipse ein plugin öffne um zu sehen wie das programmiert ist? Also das ich den Code sehe

Also eine .jar datei:)

Das Problem ist, dass der Code dort in kompilierter Form vorliegt. Du musst also einen Decompiler wie JD-GUI nutzen. Dabei wirst du aber eher einen abstrusen Code bekommen, definitiv nicht den Original-Source.

Kommentare, innere Klassen, Konstanten etc. werden unordentlich, wenn sie nicht vollständig entfernt werden und insgesamt wird der Code sehr schwer lesbar, was ihn schwer nachvollziehbar macht.

Wenn du kein Profi bist, wird es auf diesem Wege wohl eher schwierig sein, das Plugin nachzuvollziehen. Schau lieber nach einer Möglichkeit, den initialen Source-Code direkt zu erhalten, z.B. über Github.

Allerdings rate ich dir dazu, erstmal nur die grundlegende Programmierung und dann die GUI-Programmierung mit Swing nachzuvollziehen. Man sollte sich erst auf die Grundlagen konzentrieren, anstatt sich in Details zu verlieren. Erst nach einem Jahr Erfahrung würde ich damit anfangen, sich mit anderen Dingen wie Plugins oder Engines zu beschäftigen.

Für solche Dinge tut es oft schon ein Online-Tutorial, da du nicht mehr viel verstehen musst, wenn du die Grundlagen perfekt beherrscht. Dann musst du letztendlich nur die Methoden und Eigenschaften kennen lernen, die verwendet werden.

0
0
@Bitte01

122 Seiten. Das ist viel zu knapp bemessen. Bei dem geringen Platz kann man Dinge nicht wirklich anschaulich erklären und es wird viel Wichtiges, gar Elementares ausgelassen bzw. stark komprimiert. Das führt dann dazu, dass du jede Kleinigkeit googlen musst.

Ich würde dir lieber das oben angegebene Buch empfehlen. Es ist deutlich länger, aber auch nicht so lang, dass man davon erschlagen wird.

Hier findest du eine Leseprobe:

https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/gxmedia.galileo-press.de/leseproben/2894/galileocomputing_programmieren_lernen_mit_java.pdf

Das ist nur der Anfang. Dort wird natürlich erstmal Allgemeines erklärt wie:

  • Was ist Programmierung?
  • Wie funktioniert Programmierung?
  • Geschichte und Besonderheiten von Java
  • Installation

Aber dann kommt auch schon das erste Programm und die ersten Übungsaufgaben. Du kannst ja mal reinschauen. Vielleicht gefällt es dir.

0

Und die zu java 8/9 oder welche edition?!

0

Oder soll ich mir das kaufen wozu du die lese probe geschickt hast

0
@Bitte01

Für Anfänger: Programmieren lernen mit Java (davon ist die Leseprobe)

Für Einsteiger: Java ist auch eine Insel

Was ist der Unterschied?

Ein Anfänger beginnt erst mit dem Programmieren. Für ihn ist das die erste richtige Programmiersprache (Scratch etc. zählt nicht). Vielleicht hat er schon etwas reingeschnuppert, kennt sich aber noch nicht wirklich aus.

Ein Einsteiger hingegen hat bereits umfassende Programmiererfahrungen mit einer anderen Programmiersprache gemacht und steigt sozusagen in eine neue Sprache ein. Hierbei wird das entsprechende Fachwissen vorausgesetzt und der Sinn des Buches liegt wirklich nur darin, dem Leser die Eigenheiten der neuen Sprache näher zu bringen. Das Programmieren an sich wird dabei nicht erneut gelehrt, weil der Leser damit bereits vertraut ist.

Du musst selbst entscheiden, in welche der beiden Kategorien du dich einordnest. Wenn du dich für die erste entscheidest, kannst du später (damit meine ich ca. nach einem Jahr Erfahrung) immer noch die Insel zur Abrundung deines Wissens lesen, was auch sehr empfehlenswert ist.

Und die zu java 8/9 oder welche edition?!

Java 8. Java 9 ist, glaube ich, noch Early-Access, befindet sich also noch in der Entwicklung.

0

Welches soll ich denn jetzt kaufen^^

0
@Bitte01

Würdest du dich denn nach obiger Definition als Anfänger oder Einsteiger einschätzen? Ich kann das nicht für dich beurteilen, ohne dich zu kennen.

0

Anfänger

0
@Bitte01

Dann nimmst du am besten "Programmieren lernen mit Java" (davon ist die Leseprobe, die ich dir geschickt habe).

0

Ok danke:)

0

Die Grundlagen (Klassen, Methoden, Datenstrukturen...) lassen sich meiner Meinung nach auch anders lernen, da sich ein YT-Video nicht nach deiner Geschwindigkeit richtet und auch wenige Erklärungen bei eventuell aufkommenden Fragen liefert. Zu Java gibt es eine ganze Reihe anschaulicher Ebooks und Webseiten. Und der beste Weg ist natürlich probieren geht über studieren ;-)

Danke^^ Weißt du wie ich in eclipse ein plugin öffne um zu sehen wie das programmiert ist? Also das ich den Code sehe..

0

Also eine .jar datei:)

0

Bitte01 Hol dir den jd-gui Decompiler :)

0

Hab ich schon ^^

0

Ich muss sagen das ich das programmieren ebenfalls bei BiVieh gelernt habe und ihn immer noch sehr aktiv verfolge. Mittlerweile Code ich KnockbackFFA, GunGame, Skywars und auch ein Lobby Plugin. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen das ich fast alles was ich kann nur von BiVieh gelernt habe. Kleine Sachen aber auch Mal bei anderen codern auf YT gesehen habe.

Können auch gern mal sprechen wenn du möchtest.

Gerne :) kannst du morgen gegen 10 uhr?

0

Nein bin da in der Schule

0

Was möchtest Du wissen?