Java Grobraster Filter?!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Könntest du mir mal grob erklären, was mit Grobrasterfilter gemeint ist ? Ich würde mal stark annehmen, dass es um die Veränderung der RGB Werte geht

also zu grobraster haben wir folgendes geschrieben bekommen: Dieser Filter simuliert das Vergrößern von Digitalfotos mit geringer Auflösung. Dabei gehen Details verloren. Für jeden Bildpunkt wird der Farbwert ermittelt und auf die FArbwerte der Umgebung ausgedehnt. Sie müssen an den Rändern aufpassen, da es hier nicht alle Bildpunkte gibt. Experimentieren sie mit Rastergrößen zwischen 3 und 10. Nebenbei, wir müssen dies bei NEtbeans implementieren.

0
@Tieni

Habt ihr irgendwie vorgegebenen Code, welcher einen Filter implementiert und den ihr anpassen könnt oder einfach von null auf ein Fenster zeichnen, Bild anzeigen und verändern ?

0
@procoder42

Den Bildbetrachter haben wir (Bilder können schon angezeigt werden), wir müssen nur den Filter implementieren.

Haben eben vom Lehrer erklärt bekommen, was mit dem Filter passieren soll: Es werden die Farbwerte eines Quadrates (zB 3x3) zusammengerechnet und durch die Anzahl der Punkte geteilt (in Beispiel 3x3 eben durch 9) und somit der Durchschnitt berechnet. Dann bekommen die Punkte innerhalb dieses Quadrates alle den gleichen Farbwert.

Jetzt brauchen wir nur noch einen Code, der genau das macht^^

0
@Tieni

Wo genau liegt denn dein Problem ? Dank der GF Richtlinien dürfen wir hier keinen vollständigen Code posten, sondern nur beim Lösen helfen . Also, du weist

  • wie man an die Farbwerte eines bestimmten Pixels kommt
  • wie man einen neuen Farbwert setzt
  • wie eine For Schleife funktioniert
0
@procoder42
for(int i=0; i<breite;++i){ 
 for(int j=0;j<höhe;++j){       
        // Das komplette Bild durchlaufen       
        //   Dein Code kommt hier hin       
 }  
}

Von hier aus kannst du nun einen einzelnen Bereich betrachten und schauen, wie du dieses eine Teilproblem löst

0
@procoder42

najaa^^ for schleife verstehe ich, die anderen beiden Punkte eben nicht. Das ist ja genau mein Problem

0
@Tieni

Du schaust dir immer einen 3*3 Block an und errechnest in dem die Durchschnitte; danach gehst du einfach nochmal durch und setzt die neuen Werte . Wie eure Methoden dazu heißen weis ich nicht, da es die Bildbetrachter Klasse im realen Leben nicht gibt

0

Was möchtest Du wissen?