Java entwicklungs umgebung für Anfänger?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eclipse scheint mir doch sehr kommpliziert.

Eclipse hat sicherlich eine ganze Menge an funktionen, die einen Anfänger schnell erschlagen können. Allerdings musst du diese ja auch nicht nutzen. Für dich reicht es ja anfangs zu wissen, wie man ein neues Projekt und darin neue Klassen, Packete, etc. erstellt und das fertige Projekt dann kompilliert. mit solchen Dingen wie dem Debuger kannst du dich ja dann später immer noch beschäftigen.

P.S. Wenn dir Eclipse wirklich nicht zusagen sollte, könnte ich noch Netbeans nennen.

https://netbeans.org/

Eclipse, Netbeans und IntelliJ IDEA

Das sind so die 3 bekanntesten IDE's für Java, allerdings kann man jetzt nicht direkt sagen, dass die eine besser ist, als die andere, da hat jeder seinen eigenen Geschmack. Welche dieser 3 dir am besten gefällt musst du selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Speziell für Anfänger kenn ich jetzt nichts, aber ich würde dir JetBrains IntelliJ IDEA empfehlen, die wohl beste JavaIDE. Dort passt auch alles zusammen und ist "aus einem Guss" statt zusammengewürfelter Plugins wie bei Eclipse ;)

Braucht zwar trotzdem ein wenig Zeit um sich einzugewöhnen und alles anzupassen, aber es lohnt sich!

Gibt davon auch eine kostenlose Community Edition : http://www.jetbrains.com/idea/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst selbst ausprobieren, mit welcher IDE du am besten zurechtkommst . Lass die Finger von "Einsteiger IDEs" wie BlueJ , die taugen nichts . IntelliJ wurde ja genannt , du könntest aber auch Eclipse oder Netbeans ne Chance geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?