Java Editor auf einem MacBook?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde empfehlen zuerst in einem Texteditor zu Programmieren und über das Terminal auszuführen (findbugs, checkstyle, Javac, Java) ...

Ansonsten kann ich IntelliJ von Jetbrains empfehlen!

Falls du das noch nicht kannst, solltest du lernen allein mit JDK, Texteditor und Kommandozeile zu programmieren.

Richtig! Danke. Meine Güte immer die möchtegerns mit Eclipse etc. pp. Da gibts einfach so viele Funktionen die am Anfang einfach nur Ablenken

0
@getname

Inbesondere wird es peinlich, wenn jemand einem einen Compiler gibt und eine neue Minisprache und man kann damit ohne IDE nichts anfangen.

Java-Editor ist allerdings absolut primitiv. Ich meine es ist dermaßen primitiv, dass es zu installieren für Javaprogrmamierung schon ein echter Mehraufwand sein kann. Es hat ne Extraklasse Numberfield, die außerhalb von dem Editor nicht funktioniert und einen WYSIWYG-Editor, der nur in Speziell dafür ausgelegten Programmen funktioniert und abscheulichen Code erzeugt. Naja.

0

Was möchtest Du wissen?