Java 3D Kugel steuerbar mit Plattform

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich geh mal davon aus, dass du java schon kannst.

Du brauchst grundkentnisse in javaswing oder javaFX, grundkentnisse in 3D modellierung und berechnung und JOGL - java open GL library.

Ich arbeite selbst gerade als Hausarbeit in meiner Uni für Computergrafik an einem kleinen "flipper/Pinball", ich hab also zufällig gerade relevanten Code im Speicher.

Springen lassen wir erstmal weg, dazu bräuchtest du Kollisionserkennung, das is nicht so ganz leicht.

Um die steuerung umzusetzen könntest du eine "Frame" klasse erstellen, auf der dein Programm hintererher laufen soll. Das Steuern könntest du über den normalen KeyListener von jSwing umsetzen:

public class Frame extends GLJPanel implements GLEventListener, KeyListener {

Keyboardinteraktionen könntest du so auslesen:

public void keyPressed(KeyEvent e) {
    int key = e.getKeyCode(); // sagt, welche Taste gedrueckt wurde.
    System.out.println("keyPressed " + e.getKeyCode());
    if (key == KeyEvent.VK_LEFT){
       //was auch immer passieren soll, wenn linke pfeiltaste gedrückt wurde 
   } ...

Die einrückung von GF ist natürlich murks, aber damit solltest du umgehen können.

zum hereinladen von 3D objekten benötigst du einen modelloader. für jogl gibt es da einige frei verfügbare. Mir hat am besten der Pepijin gefallen, den findest du hier http://www.felixgers.de/teaching/jogl/

Mit diesen Beiden hilfsmitteln solltest du schonmal einen ball, order irgendein Objekt in .obj format in ein Fenster laden können und mit beliebigen Tasten bewegen.

Damit solltest du erstmal beschäftigt sein. Ab jetzt solltest du dir dokumentation zu JOGL und openGL ansehen. viel Erfolg

Lies dir die LWJGL-Apidocs durch. Sicher, dass du dir das zutraust?

Was möchtest Du wissen?