Japantag was ist wichtig?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

  • Anreise mit Öffentlichen Verkehrsmitteln wird empfohlen (Es gibt nicht genug Parkplätze vor Ort und diese sind sehr teuer).
  • U-Bahnen in Richtung Heinrich-Heine-Allee sehr voll.
  • Sehr großer Besucherandrang (bei schönem Wetter). Man sollte es nicht eilig haben, da man teilweise nur im Schneckentempo voran kommt.
  • Sehr viele Cosplayer vor Ort, die sich auch gern fotografieren lassen. Allerdings sollte man immer vorher fragen (Es kann auch ausreichen die Kamera zu zeigen und die Person nickt dann kurz).

    Eigentlich sollte das selbstverständlich sein. Ist einfach eine Sache der Höflichkeit (vom Recht am Eigenen Bild mal abgesehen). (Es gibt nun ´mal auch Situationen, in denen man nicht fotografiert werden möchte z.B., wenn man gerade isst oder man hat in dem Moment einfach keine Lust auf Fotos und will seine Ruhe haben.)
  • Sehr lange Schlangen an den Ständen.
  • Die Stände schliessen um 20 Uhr. Ab ca. 17 - 19 Uhr wird es langsam leerer, je nach Wetter.
  • Verpflegung an verschiedenen Stellen. Man sollte sich aber genug Geld mitnehmen, wenn man sich durch die japanische Küche durchprobieren möchte. :)
  • Toiletten gibt es vor Ort (Ich glaube 0,50 Euro pro Nutzung.).
  • Viele Besucher gehen vorher noch auf die Japanmeile (Immermannstraße) und kaufen dort ein (Verpflegung, Zeitschriften, Merchandise, usw.), deswegen muss man dort auch viel Zeit und Geduld mitbringen.
  • Wiesen, für ein Picknick (oder zum Feuerwerk anschauen), vorhanden. Man sollte den Platz aber früh genug reservieren.
  • Empfang (telefonieren & mobiles Internet) schlecht. Man sollte vorher einen Treffpunkt ausmachen, falls man sich doch ´mal aus den Augen verlieren sollte.

Das Programmheft zum Japantag gibt es meist kurz vor der Veranstaltung als PDF-Datei zum herunterladen:

http://www.japantag-duesseldorf-nrw.de/

Dort könnt ihr euch die Programmpunkte raussuchen, die euch interessieren. Im Programmheft stehen außerdem auch Infos zur Anreise mit Öffentlichen Verkehrsmitteln.

Falls ihr nicht bis zum Feuerwerk bleiben möchtet oder könnt, könnt ihr euch das Feuerwerk auch live im TV anschauen. Das WDR überträgt es.


Viele, die den Japantag zum ersten Mal besuchen, unterschätzen den Besucherandrag und sind dann schnell genervt. Wenn man sich aber vorher darauf eingestellt (und viel Zeit eingeplant) hat, kann man dort einen schönen Tag verbringen. :)

Was möchtest Du wissen?