Japanologie: In welchen Fächern muss ich gut sein?

6 Antworten

Also, ja, du solltest auf jeden Fall gut in den Sprachen sein, aber dich auch für deren kulturellen und geschichtlichen Hintergrund interessieren. Das macht eine Sprache nämlich auch aus und du wirst auch im Studium z. B. die Landeskunde Japans haben.

Du brauchst auf jeden Fall das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife, um Japanologie zu studieren. Einen bestimmter Notendurchschnitt ist meines Wissens nicht notwendig - zumindest an den Unis, die ich kenne und welche Japanologie anbieten, haben keinen NC (z. B. München). Du musst also nur das Abitur bestehen, der Schnitt ist egal. Informier dich aber vorher bei deiner Wunschuni.

Du brauchst nur ein allgemeines Abiturzeugnis. Mit diesem werden die benötigten Englischkenntnisse im Normalfall bereits nachgewiesen. Was den Notendurchschnitt betrifft, so kommt es sehr auf die Universität an. Es gibt sowohl Unis ohne NC, als auch welche, bei denen du einen bestimmten Durchschnitt brauchst. Informier dich hierzu am besten direkt auf den Webseiten der Universitäten.

Meines Wissens ist Japanologie an den meisten Unis kein NC-Fach, du brauchst also keinen bestimmten Notendurchschnitt, Abi genügt.

Du musst aber nicht Japanologie studieren, um Japanisch zu lernen. Du kannst natürlich schon jetzt damit anfangen, an größeren VHS gibt es Kurse. Dann kannst du vielleicht selbst entscheiden, ob dir das Fach überhaupt liegt (Kanji sind nämlich nicht jedermanns Sache).

Kann man mündliche Fächer schriftlich umwählen?

Ich habe momentan (EP, Gymnasium NRW) Chemie mündlich, würde es aber gerne doch schriftlich belegen, weil es mir ziemlich gut liegt. Ich denke mal, so mitten im Schuljahr kann ich das nicht ändern, kann ich Chemie aber zum Halbjahr schriftlich ändern lassen oder geht das erst zur Q1?

...zur Frage

Vorbereitung auf Studium ( Japanologie )?

Hey Leute,

Nach Ende meiner Schulzeit hab ich genug Zeit bei der Bundeswehr investiert um zu überdenken was ich eig. genau machen möchte. Nun ich hab mich jetzt dazu entschlossen mein Abi nachzuholen.

Soweit so gut, dann sollte ein Studium folgen: Japanologie bzw hab ich auch an Koreanistik gedacht.

Nun jetzt ist meine Frage ob man sich besser schon mal vorbereiten soll, im Sinne von "Selbststudium".

Immerhin sind das keine leichten Sprachen vor allem bei Japanisch, mit den drei Silbenschriften. Hab etwas Muffe wenn ich dran denke mit so gut wie gar keinen Kenntnissen über die Japanische Sprache in den Unterricht zu gehen ..

Was denkt ihr, vielleicht hab ihr Erfahrung :o

LG Max

...zur Frage

Schulwechsel Klasse 10 Halbjahr?

Hallo Ich habe eine Frage und zwar kann ich im halbjahr von der Klasse 10 auf ein anderes Gymnasium wechseln, da ich auf meiner Schule nicht so mit allen klar komme. Ich hatte im 9 Schuljahr eigentlich ein gutes Zeugniss, ausser dass mir eine Lehrerin in ihren beiden Fächer ne 5 gegeben hat, in bio und in chemie, obwohl wir bio nur 3 mal hatten. Also meine Frage: Lohnt es sich? Geht es überhaupt?

...zur Frage

Was sind meine Berufsaussichten mit einem Japanologiestudium?

Hallo liebe Community,

ich möchte ab dem Wintersemester 2018/19 den Studiengang Japanologie an der Universität Leipzig belegen.

Warum Japanologie? Mich interessiert die Sprache, die Kultur und die Geschichte des Landes. So habe ich zum einen schon einige Bücher gelesen und auch die Sprache begonnen zu Lernen (Schrift, Vokabeln, Grammatik mehr schlecht als recht). Jedenfalls kann ich mir sehr gut vorstellen, mich mit der Thematik Japan in verschiedenen Ebenen (Sprache, Geschichte, Politik, Kultur...) in einem universitären Studiengang auseinanderzusetzen.

Die Frage, die mir nun bloß offen bleibt, ist was kann letztendlich nach dem Studium machen?

Mir würde spontan nur einfallen, dass man als Übersetzer/Dolmetscher arbeiten könnte oder mit entsprechenden Lehramtkompetenzen die Sprache auch evtl. an einer VHS oder Uni lehren könnte.

Bis auf das genannte, was sich mehr oder weniger ausschließlich auf Sprachkenntnisse bezieht, kann ich mir leider nichts weiteres vorstellen.

Oder hat man im Studium selber (,wenn, dann wahrscheinlich eher im Master) auch die Chance ein Praktikum zu machen, welches einem die Berufsfindung erleichtert? Vielleicht gibt es ja hier einige Japanologie-Studenten, die ihre Erfahrung mit mir teilen könnten.

Würde mich sehr freuen, ein paar Antworten zu bekommen.

...zur Frage

Schlechte noten im abizeugnis?

Ich gehe noch in die 10. Klasse gymnasium und komme nächstes schuljahr in die 11. Mit einer 5 in mathe. In allen fächern die ich abwähle hab ich eine 4, wäre es sinnvoll das schuljahr zu wiederholen um in den fächern bessere noten zu haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?