Japanischer Spindelstrauch hat braune Blätter! Ist er noch zu retten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der hatte Durst - meiner übrigens auch, denn in 15 Jahren habe ich ihn noch nie im Winter gegossen. Wäre heuer gut gewesen zu wässern, denn wir hatten rund sechs Monate fast keinen Niederschlag (Österreich, Wagramgebiet an der Donau). So hatte er nicht nur Durst, es haben sich auch aufgrund der Trockenheit winzig kleine Schildläuse auf den Stämmen ausgebreitet und geschadet. Die Schildläuse habe ich noch rechtzeitig entdeckt und die Büsche gespritzt, habe sie trotzdem radikal zurückgeschnitten. Jetzt treibt der Spindelbaum schon wieder brav aus. Bei uns im Dorf gibt es aber jede Menge total vertrockneter Spindelsträuche, die alle das Schildlausproblem hatten. Ob die noch zu retten sind, weiß ich nicht. Ich hoffe, Du kannst Deinen Spindelstrauch noch retten. Schurlioma

Ich denke nicht, dass er erfroren ist, sondern eher verdurstet! Durch den relativ milden Januar hatte er Durst, doch wahrscheinlich bekam er nichts. Aber tröste Dich, es hat in diesem "bösen" Februar mehrere erwischt, die sonst keine Probleme hatten! Viel Glück

Was möchtest Du wissen?