Japanische~Nachnamen

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aus den Wörtern "yama"(Berg), "kawa"(Fluss), "oka"(Hügel), "tsuka"(Haufen) "ta"(Feld), "da"(Feld), "hara"(noch mal Feld xD/Wiese) ""ki"(Baum), "hayashi"(Wäldchen), "more"(Wald), "mura"(Dorf), "machi"(Stadt), "hashi"(Brücke), "matsu"(Kiefer), "i"(Brunnen), "shima"(Insel), "ike"(Teich), "ishi"(Stein), "saka"(Hang), "take"(Bambus) und noch VIELEN anderen Wörtern kannst du eigene Nachnamen bilden :)

Man kann sich Japanische Nachnamen sozusagen selbst ausdenken indem du Wörter zusammensetzt :D z.B. kannst du "oka" und "kawa" zusammen setzen und dann hast du den nachnamen "okakawa" :3

btw. die wörter und übersetzungen hab ich aus einem Buch in dem Beispielwörter für Nachnamen genannt wurden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrsFreakyC
08.08.2012, 04:07

sorry hab einen Rechtschribfehler bei "mori"(Wald) gemacht ^^"

0
Kommentar von computerplayer
08.08.2012, 09:46

Nee, dann hättest du "Okagawa". In der anderen Reihenfolge gibts den sogar echt: Kawaoka.

0
Kommentar von XKyokoX
08.08.2012, 13:09

Danke du hast mir sehr geholfen =)

0

Was möchtest Du wissen?